-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: LCD mit Portexpander

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.03.2007
    Alter
    31
    Beiträge
    81

    LCD mit Portexpander

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hab die Schaltung wie im RN-Wissen Bereich aufgebaut. Leider bekomm ich nur einen schwarzen balken in der unteren zeile des displays. Da ich andere portpins verwenden wollte hab ich die i2cmaster.S (von P.Fleury) Datei umgeändert. Vielleicht liegt da der Fehler.Muss ich die portpins noch in einer anderen Datei ändern ? Am Display ändert sich nichts d.h. ich seh nur den schwarzen balken.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Tut sich denn überhaupt was an den Ausgängen des Expanders?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Moin,
    wie sprichst Du das Display denn an? Ich hab' nämlich für den GCC bisher keine Bibliothek gefunden, die über einen Portexpander funktioniert...

    MfG Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.03.2007
    Alter
    31
    Beiträge
    81
    Die ausgänge sind auf high. müsste sich nicht auch an SDA und SCL was tun wenns funktioniert ? Die liegen nämich beide auf low.

    hier die bibliothek
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ghlight=i2clcd

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Hast Du an Sda und Scl einen Pullup-Widerstand? So ca. 4,7 KOhm gegen 5V.... Im Ruhezustand sollten die Leitungen nämlich High sein

    MfG Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.03.2007
    Alter
    31
    Beiträge
    81
    nein, ich hab die pullups jetzt angelötet jetzt hab ich ein high anliegen.
    Allerdings gehts trotzdem nicht
    ich glaub eher dass der fehler irgendwo an der software liegt.Ich hab aber eigentlich nicht viel daran geändert. Ist praktisch nur das beispielprogramm.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Aber?

    Und?

    Ich habe mir eine kleine Testroutine geschrieben, die den I2C-Bus scannt und die gefundenen Devices ausgibt:

    Benutzt habe ich die I2C und die UART Lib von P.Fleury
    Code:
    void scan_i2c()
    {
    	unsigned char adr;
    	char buffer[7];
    
    	for (adr=1;adr<127;adr++)
    	{
    	if (i2c_start((adr<<1))==0)
    	{
    		itoa( (adr<<1), buffer, 10);         
        		uart_puts(buffer);
    	}
    }
    }
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.03.2007
    Alter
    31
    Beiträge
    81
    so, hab heute endlich mal zeit gehabt weiterzumachen, hab jetzt das UART aufgebaut. Verbindungstechnisch verwend ich eine myavr USB to UART bridge (wegen dem laptop).Leider bekomm ich mit dem testfile von p.fleury nur falsche ascii codes:

    Code:
    Ûþœ~:X[{Ûý¾|zÜ[zzXz;xÞ¾Ü[zzXx;x¾ÞZ¹~:X[yÛþœ~:X[{Ûýº|zÜ[xzXz;xÞ¾Ü[
    xzXz;x¾ÞZ»~:X[{Ûþœ~:X[{Ûý¾|zÜ[xzXz;xÞ¾ÜYzzXz;x¼ÞZ»z:X[z{Ûþœ~:X[yÛý¾|zÜ
    [xzXx;xÞ¾Ü[xzXz;x¾ÞZ»~:X[yÛþœ~:X[{Ûý¾|zÜ[zzXx;xÚ¾Ü[zzXz;x¾ÞZ»~:X[{Ûþœ~:
    X[z{Ûý¾|
    hab im c-file als auch im Hyperterminal die baudrate auf 9600 8N1 gestellt, keine Flusssteuerung.Im Gerätemanager hab ich ebenfalls 9600 eingestellt.
    Fehlt sonst noch was ? muss ich im makefile was angeben ?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Soweit ich weiß, muß irgendwo die richtige CPU-Frequenz stehen, ich hab bisher nie in so ein Makefile reingeschaut, das erledigt alles AVR-Studio für mich
    Zeig doch mal Dein Programm.
    MfG Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.03.2007
    Alter
    31
    Beiträge
    81
    das hatte ich mir auch schon gedacht. Aber die Frequenz ist eh eingestellt. Was kostet avr-studio ? ich bin nämlich mit devcpp nicht ganz zufrieden und überlege ob ich mir eine gscheite IDE kaufen soll.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •