-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: avr programmer interface

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    214

    avr programmer interface

    Hallo,
    als anfäger tue ich mich ein wenig schwer. kann ich einen programer für einen anderen AVR (z.B. http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm) auch den mega8515 oder -35 programieren? Wenn ich alles bisher richtig verstanden hab, bruach ich doch dann nur noch den chip und kann dann loslegen mit einem tutorial? (http://www.mikrocontroller.net/tutorial/equipment.htm) oder soll ich mir bei ebay ein experimentierboard kaufen?
    danke
    gruß stefan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2003
    Ort
    Alfeld (50km südl. Hannover)
    Alter
    33
    Beiträge
    237
    Hi,

    Ja mit dem Adapter kann man auch die megas programmieren.

    Für schnelle Testaufbauten find ich die Breadboards ( Aus dem Tutorial) von Conrad recht praktisch. Oder meinst du richtige Boards wie die Starterkits ( Stk500 ) von Atmel ?


    mfg
    Thorsten

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Langen / Hessen
    Alter
    51
    Beiträge
    393

    AVR Programmer

    Hallo,

    ich würde an Deiner Stelle die Finger von diesen Low-Cost Programmern weg lassen. Der große Nachteil ist, dass Du Dir den AVR oder sogar die parallele Schnittstelle des PC´s abschießen kannst. Bezahl ein paar Euro (9,95) und kauf Dir einen fertigen Programmer. Oder Du baust den nach und schaust Dir den Schaltplan auf meiner HP an. http://www.cwnet.de der ist easy nachzubauen. Wenn Du das hast kannst Du alle AVR´s der AT90S... und der Mega... Serie verarbeiten. Ich hoffe, dass hilft Dir jetzt erst mal.

    Lieben Gruß LuK
    Erfolg kommt NUR im Duden vor Leistung
    Grüße Euer LuK-AS

    Autonome Robotik www.CWNet.de
    Tauchroboter www.T-Bot.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    214
    Hallo
    vielen dank für eure flotten antworten.
    @Thorsten
    nein das stk500 meinte ich nicht. bei ebay gibt es etwas ähnliches. aber wenns auch so geht...
    und ja ich wollte die boards von conrad verwenden.
    @Luk-as
    wieso geht der port kaputt? ich wollte eigentlich ne schaltung für den com-port. auf der seite die ich angegeben hab ist eine schaltung zu sehen.
    aber was für eine diode (D1) ist in deinem schaltplan zu sehen?

    gruß stefan

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Langen / Hessen
    Alter
    51
    Beiträge
    393

    AVR Programmer

    Hi,

    das ist ne unversal Diode 1 N 4001 oder ähnlich ))

    Gruß LuK
    Erfolg kommt NUR im Duden vor Leistung
    Grüße Euer LuK-AS

    Autonome Robotik www.CWNet.de
    Tauchroboter www.T-Bot.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2003
    Ort
    Alfeld (50km südl. Hannover)
    Alter
    33
    Beiträge
    237
    Naja,
    wenn man einen Programmer für die Serielle Schnitstelle baut kann an der nichts passieren, die ist kurzschlussfest.
    Und wenn man beim Aufbau aufpasst und alles nachmal durchpiept kann auch den AVR nichts passieren

    Allerdings geb ich Luk-as bei dem Paralellen Programmer recht, da solltest du besser seine Schaltung nehmen.

    mfg
    Thorsten

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    214
    Ok.
    ich gehe mal davon aus, dass ihr erfahren seit. werde lukas Programmer bauen - mein printer port ist sowieso verwaist...
    daneke gruß
    stefan

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •