-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: LCD-Display 128x64 mit dem Controler T6963c

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    9
    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    Bin neu hier, Anfänger und Schüler, wende mich an Euch um Hilfe.
    Habe bereits mehrmals, vielleich im falschen Forum mein Problem geschildert.
    Habe Hardware mäßig ein LCD-Display 128x64 mit dem Controler T6963c
    und von MPLAB den Programmer mit den PIC 16F877 incl. ICD v.1 zur Verfügung.
    Meine Aufgabe ist es das Display zu testen bzw. irgend ein Zeichen
    darzu stellen.
    Nachdem ich vom Programmieren nur Anfängerwissen besitze, mit diversen Beispielen kein Zeichen aufs Display bekomme, meine Aufgabe noch vor Ende des Schuljahres benötige, hoffe ich auf eure Unterstützung.

    Benötige nur eine einfache Routine zum Test.
    Danke für die rasche Hilfe.

    Heri

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    195
    hallo

    willst du das ganze in assembler oder c programmiern?
    hast du schon mal was mit einem pic gemacht?
    hast du den pic schon mal mit einem funktionierenden test-programm beschrieben? (led blinken lassen o.Ä.)
    hast du schon den pic-assembler wiki-artikel angeschaut (brauchst du nur wenn du in assembler schreiben willst ;-)?
    schon mal das datenblatt von dem controler angeschaut?
    schon ein bisschen gegoogelt? da kommt sowas wie das hier (schaut vielversprechend aus) oder hier gibt es auch ein schönes pdf

    SEIDL.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    9
    Hallo Seidl,

    danke das jemand versucht mir zu helfen.

    Ich weis das es im Assebmler leichter zu lernen ist.
    Meine x Versuche mit MPLAB habe ich in C++ gemacht.
    Denn Controller vom T6963c habe ich durchgearbeitet, mit mehreren Beispielen aus dem Internet versucht, leider nichts verwendbares aufs Display bekommen. Fallweise wirre Zeichen oder gar nichts.
    Für die Software fehlt mir das Wissen. Hardware ist OK.
    Mit PIC sind es die ersten Gehversuche.

    Heri

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    195
    also ich würde mal anfangen, dass du an den parallelen port, mit dem du dein display ansteuern willst paar leds hängst (mit vorwiderstand türlich). und dann mal schaust wie das so funktioniert mit dem assembler. einfach mal an und aus machen, zahlen darstellen usw. dann wenn du damit zufrieden bist kannst du da dann das display hängen und weiterschauen wie es funktioniert. weil wenn du gleich mit dem display anfängst hast du zu viele mögliche fehlerquellen.

    wie hast du das ganze aufgebaut? auf einem breadboard?

    les dir doch mal den Wiki artikel durch und probier einfach bisschen rum (ohne display). außer du willst es mit c machen, dann bin ich aber raus das kann ich gar nicht.

    SEIDL.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    9
    Meine Configuration sieht follgendermaßen aus;

    Am COM 1 vom PC hängt das PIC-Bord über ICD (alles von Microchip)
    Vom PIC Bord über den PIC 16F877 wird das Display mit dem Controller T6963c direkt angesteuert.

    Verwendet wird die Progsoftware von MPLAB

    Heri

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    195
    hmmmm,.. du hast ja gelesen, wie ich es machen würde,... aber evtl. kommt ja noch jemand der einen anderen ansatz hat. wenn du wirklich auf asm umsteigst, dann kann ich nur empfehlen: datenblatt lesen (also das vom pic)! das hilft bei wirklich allen problemen weiter.

    SEIDL.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    9
    Hallo,
    mit meinem Prog kann ich dieverse LED`s am Ausgang des PIC 16F877 soweit ansteuern. (On und Off).
    Nur an der Ansteuerung des LCD mit dem Controller T6963c bin ich am verzweifeln.

    Kann mir denn niemand ein kurzes funktionierendes Prog, welches ich dann selbst erweitern könnte, zur Verfügung stellen.

    Heri

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    9
    Schade, dass mir niemand helfen will !

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von steveLB
    Registriert seit
    24.10.2005
    Beiträge
    481
    hier steht auch was dazu , aber für einen AVR
    http://www.mikrocontroller.net/articles/FAQ
    hast du das Ganze display initialisiert etc ..
    und hier die Ansteuerung des LCD´s
    http://www.mikrocontroller.net/artic...-Tutorial:_LCD
    auch für nen AVR in Assembler, aber les dir die Komments (den blassen text nach dem ";" ) da steht was du eigentlich machen musst.
    Grob gesagt musst du nur einpaar Leitungen zum richtigen Zeitpunkt ein und ausschalten, und wenn du das mit deinen Leds kannst, dann bekommst es auch mit dem LCD hin.

    Gruß
    [X] <-- Nail here for new Monitor

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •