-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: led auf roboter! aber nur wie!!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.05.2007
    Beiträge
    8

    led auf roboter! aber nur wie!!

    Anzeige

    Hey@all,
    bruache unbedingt hilfe. bin technisch auf kein guten stand daher jetzt vllt ne dumme Frage, ich hab einen widerstand, eine led... ich soll die beiden sachen zusammenlöten, samt ein kabel. ich bin nun soweit das ich weiß das das kabel ans led gelötet werden muss und das kabel ende an widerstand. aber wie genau soll ich das machen. welche seite vom led muss genau an den widerstand gelötet werden + oder - ?
    oder sehe ich da vllt etwas falsch?
    ach vllt hilft es wenn ich dabei sage das es danach an ein legoroboter geklemmt wird....
    wäre ziemlich super wenn mir jemand helfen könnte....
    sorry, wenn das thema schon mal vorkam, hab immoment nicht viel zeit mich mit der suchfunktion rum zu schlagen...
    vielen dank im vorraus...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Erlangen
    Alter
    23
    Beiträge
    322
    Der Widerstand gehört zwischen den Minuspol der Batterie und die LED.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Kornwestheim (kWh)
    Beiträge
    1.118
    lol? is es nicht einfach egal, wenn 2 bauteile in reihe geschaltet werden?

    hier muss ja eig nur die LED richtig gepolt sein (fläche am LED-Sockel, dem ring da halt = seite wo MINUS angeschlossen werden muss. ob da zw. minuspol und minus-anschluss der LED der widerstand is, oder ob der zwischen dem anderen anschluss der LED und dem pluspol der batterie is, is doch egal)
    Gruß, AlKi

    Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert...
    ==> UMPROGRAMMIEREN!

    Kubuntu

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2006
    Alter
    26
    Beiträge
    113
    Seh ich auch so wie A|KI, ist irrelevant, es geht nur darum den Strom zu begrenzen bzw die Spannung zu verringern.
    Stell dir vor es ist krieg - und keiner geht hin.
    Gewinner des Roboterwettbewerbs "Zukunft durch Innovation" des Bundeslandes NRW in Aachen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Erlangen
    Alter
    23
    Beiträge
    322
    Ne, der Widerstand ist ja dafür da, dass nicht zu viel Strom durch die LED fließt. Die elektronen fließen von Minus nach Plus. => Wenn der Widerstand zwischen LED und Pluspol ist, kommt der Strom mit voller Geschwindigkeit zur LED => LED geht wahrscheinlich kaputt, Batterie entläd sich vielleicht. Schaltet man den VOR-(Sollte eigentlich zeigen, dass der Widerstand VOR die LED gehört)Widerstand jedoch zwischen LED und Minus der Baterie, kommt der Strom mit der richtigen Geschw. zur LED => nichts geht kaputt.

    PS: *hehe* => ICH HAB RECHT!!!!!!!

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.05.2007
    Beiträge
    8
    okey danke dir für deine schnelle antwort... also stelle ich mir das so vor das an beiden Seiten der LED ein kabel zur Batterie führt und zwischen den minuspol der batterie und der Led kommt der Widerstand. aber welche seite der LED führt denn zum widerstand der positive oder negative?
    gibts vllt i-wo nen shclatplan der das ganz simple für jeden technik dummy erklärt?:-P

    edit: danke für eure schnellen antworten

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    Kornwestheim (kWh)
    Beiträge
    1.118
    @adrisch: aha, du hast hier nur einen denkfehler: die elektonen "stauen" sich quasi schon vor dem Widerstand, da sie nicht alle gleichzeitig durch können. der strom (ampere) in einer reihenschaltung ist überall der selbe, merk dir das für physik, falls du so nen schlechten le(e)hrkörper wie ich bekommst!!!

    EDIT: Schaltplan:

    Code:
    MINUS vom Anschlusskabel----Widerstand----LED-----Plus vom Anschlusskabel
    oder
    Code:
    Minus vom Anschlusskabel----LED----Widerstand----Plus vom Anschlusskabel
    es ist egal, auf welcher seite der LED der Widerstand liegt, du musst nur die LED richtigrum einbauen, da die LED auch gleichzeitig ne Einbahnstraße für elektronen ist. das richtigrum einbauen hat nichts mit dem vorwiderstand zu tun.
    Gruß, AlKi

    Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk, wie ein Computer programmiert...
    ==> UMPROGRAMMIEREN!

    Kubuntu

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Erlangen
    Alter
    23
    Beiträge
    322
    Sry, hab des grad vergessen. Ich war bloß deshalb so darin verschossen weil bei meinem Kosmos-Kasten es immer so, wie oben beschrieben, geschalett ist. Ichdachet auch, dass des irgendwo ausdrücklich stand. Aber es war nur, dass man das ganze nicht ohne widerstand betreiben soll. => ich hab mich vertan.

    @SofaRocker:
    Vertausch KAthode und Anode nicht!
    Schau am besten mal bei www.led-treiber.de vorbei.

    @A|KI meine Physiklehrerin ist ziehmlich gut. Des einzige PRoblem ist der neue Lehrplan in BAyern. wir ham jetzt bei uns in der 8. plötzlich wahnsinnig viel Stoff. Wir sind schon um einiges weiter als meine Schwester, und die is in der 9..

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    Zitat Zitat von adrisch
    PS: *hehe* => ICH HAB RECHT!!!!!!!
    Sicher ?
    MfG Christopher \/


  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.05.2007
    Beiträge
    8
    hab ich das richtig verstanden?
    Batterie--Widerstand--(kathode)Led(Anode)--Widerstand
    "--" stellt das kabel da...
    danke fürn link ich schau mal drauf

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •