-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: GUI erstellen in bascom ? oder woanders...

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127

    GUI erstellen in bascom ? oder woanders...

    Anzeige

    hallo
    wuerde mir gerne ne gui ( also ne benutzeroberfläche) programmieren .. in Bascom geht das nicht oder?

    wenn ich das mit nem anderen programm ( visual basic oder delphi oder so) mach wuesste ich nicht wie ich das USB kabel zum uC ansprechen soll... hat da jemand ne ahnung von?
    danke shcon mal

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    33
    Beiträge
    208
    Hy,

    es kommt drauf an wie du das USB kabel verwendest.. wenn es ein "RS232" ersatz sein sollte, dann glaub ich, ist das nicht das große problem, es gibt dafür bereits massig Hilfestellung.

    bezüglich der Umgebung kannst du dir eine aussuchen, was dir eben mehr zusagt (MS bietet zB VB, Java, C++. C#) und natürlich andere nicht MS Umgebungen.

    lg
    keine leere Signatur möglich

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    hallo
    wuerde mir gerne ne gui ( also ne benutzeroberfläche) programmieren .. in Bascom geht das nicht oder?
    Mit Bascom compilierter Code läuft nur auf deinem Microcontroller. D.h. wenn du die GUI in Bascom programmierst, musst du Maus Tastatur und Monitor an den Microcontroller anschliessen.
    Ich vermute nicht, dass das dein Plan war

    wenn ich das mit nem anderen programm ( visual basic oder delphi oder so) mach wuesste ich nicht wie ich das USB kabel zum uC ansprechen soll... hat da jemand ne ahnung von?
    Ich habe (wie lion1984) so eine Ahnung, dass du kein echtes USB-Kabel mit USB-Schnittstelle am Microcontroller meinst, sondern einen USB nach Seriell Wandler.
    Dann könntest du dir in irgendeiner beliebigen Programmiersprache für deinen PC ein GUI programmieren und über die serielle Schnittstelle Daten mit dem Controller austauschen.
    (über USB geht das zwar theoretisch, ist aber sicher nichts für Programmieranfänger)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    33
    Beiträge
    208
    (über USB geht das zwar theoretisch, ist aber sicher nichts für Programmieranfänger)
    kommt drauf an wie weit er in das programmiertechnische Einstellen mag, wie gesagt. es gibt Tuts, Libs, etc, die dieses machen. soviel ich weiß, gibt es doch für den FIDI einen Treiber, der einen virtuellen COM Port am PC einrichtig, oder?

    Falls dieses richtig ist, is es doch egal, ob er den echten COMport ansteuert oder den virtuellen.

    lg
    keine leere Signatur möglich

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    @lion1984
    kommt drauf an wie weit er in das programmiertechnische Einstellen mag, wie gesagt. es gibt Tuts, Libs, etc, die dieses machen. soviel ich weiß, gibt es doch für den FIDI einen Treiber, der einen virtuellen COM Port am PC einrichtig, oder?

    Falls dieses richtig ist, is es doch egal, ob er den echten COMport ansteuert oder den virtuellen.
    Wenn es eine echte USB-Verbindung ist, müsste er auf der Controllerseite aber den gleichen Zauber machen, oder?

    Wenn aus dem PC USB rausgeht und am Controller seriell ankommt, sollte das mit dem virtuellen COM-Port nicht so kompliziert sein. Aber das wäre dann ja auch das, was ich mit USB nach Seriell Wandler meinte.

    Davon abgesehen geht natürlich alles, irgendwie wird das ganze Gerassel was heutzutage am USB-Port hängt ja angesteuert.

    Seiner Frage nach würde ich aber davon ausgehen, dass goara noch ziemlich am Anfang steht und da sollte man vielleicht möglichst einfach anfangen.

    Ohne, dass er ein paar Details mehr rausrückt, hat es aber glaube ich eh wenig Sinn zu orakeln wie er es am besten macht.
    Ich vermute er hat auch erst mal genug damit zu tun sich irgendeine geignete Programmiersprache zu suchen.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    25
    Ich raf es nicht mehr was ihr da redet. Ich kann euch nur mal sagen wie ich das für unsere Mess und Steuer Geschichten mach.

    AVR-Uart-FTDI-USB-Windows-Visual Basic 6.

    FTDI bietet zwei Treiber an, einer der einen Virtuelen Comport simuliert funktioniert beim Prog der Windows software wie eine RS232. Was aber ziemlich uncool bei USB ist (wirkt unprofessionel).

    Viel Eleganter ist der direkte Treiber. Mit dessen Hilfe man direkt aus z.B. VB6 auf den USB Treiber greift und somit auf die Hardware. Ftdi bietet auf ihrer Seite fertigen Quellcode an, der echt Hilfreich ist, selbst wenn man wie ich kein Programmier Genie ist.

    Mittlerweile haben unsere Geräte beide Anschlüsse RS232 (in der Industrie noch viel benützt) und USB (ist einfach zeitgemäß).

    MfG TK

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    33
    Beiträge
    208
    ich habe mich leider noch nicht viel mit FIDI beschäftigt oder zu tun gehabt, wie du sagst, aus seinem thread is anzunehmen, dass er das RS232 ersetzen will, falls anders müßte er es sagen.

    sonst stimme ich TKCUBA vollkommen zu, eleganter ist natürlich der Treiber, aber für einen RS232 ersatz würde ich den virtuellen Port raten, weil es für nen einsteiger bzw für jmd, der eine GUI haben möchte sicher einfacher ist, und nicht sehr viel aufwand hat.

    lg
    keine leere Signatur möglich

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    also das is nen rnmega2560 .. und da geht halt so nen USB kabel rueber.. aber is glaub kein "echtes" soweit ich weis..
    will die gui naturlich nich auf dem uC laufen lassen, sondern ein programm haben. das auf dem pc laeuft und ueber das kabel befehlen an den uC gibt..

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •