-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: RN-VNH2Dualmotor

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    16

    RN-VNH2Dualmotor

    Anzeige

    Hi Leute ich habe jede menge fragen zu diesem Board.

    Ich baue einen Remote Head also einen Kamerakopf den ich in zwei achsen bewegen möchte. Dies möchte ich mit zwei 12V DC Getriebemotoren machen.
    Und bei der PWM Ansteuerung habe ich an einen Servotester von Conrad gedacht!

    Geht das überhaupt??
    Und wie überprüft die schaltung die Drehzahl der Motoren?
    Bricht die Leistung bei Belastung zusammen?

    und und und

    ich hoffe mir kann jemand mehr über das Teil sagen!

    MFG Max

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Rott am Inn
    Alter
    29
    Beiträge
    373
    Hallo,
    also die Drehzahl der Motoren wird überhaupt nicht geprüft müsstest du wenn dann selbst machen z.B. µC. Die Leistung bricht natürlich nicht zusammen bei Belastung sonst währs ja kein Motortreiber, außer du überlastest den Motortreiber was aber beim VNH2SP kaum möglich ist.
    mfg franz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    möchtes Du mit deiner Kameranachführung Sterne / Planeten fotografieren?

    Dann wären evtl. Schrittmotoren die bessere Wahl.

    Gruß, Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    16
    Nein keine Sterne
    Hier ist mal ein Link wie ich mir das vorstelle
    http://cgi.ebay.de/KAMERAKRAN-REMOTE...QQcmdZViewItem

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi Goldi01,

    die Kamera wird also nur vorne an dem Ausleger von zwei Motoren bewegt.

    Wer bewegt den Ausleger?

    Wie schwer ist die Kamera?

    Wie schnell muß sie welchen max. Winkel in jeder Achse zurücklegen?

    Wie stark darf das Geräusch des Antriebes sein?

    Gruß, Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    16
    Also der Ausleger ist ein normaler Kamerakran! Die Kamera ist maximal 4kilo schwer! Jede Achse soll um 360° verfahrbar sein! 360° ca 3-4 sec!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    uiuiui,

    das ist schon einiges an Gewicht, daß in kurzer Zeit bewegt werden soll.

    Ich bin mir nicht sicher, ob Du da mit normalen (auch guten, starken, teuren) Servos richtig bedient bist.

    Hier gibt es Mitglieder, die können Dir das genau durchrechnen.

    auf jeden Fall würde ich die Kamera nicht direkt auf einen Servo setzten.
    Auch nicht die Drehung in der X-Achse.

    Die Servos sind nicht für axiale Belastungen ausgelegt.

    Ich rate Dir zu einer "gescheiten" Kugellagerung.
    Für die drehbare horizontale Achse auf jeden Fall axial und radial.
    Für die drehbare vertikale Achse könnte evtl. auch eine axiale Lagerung genügen.

    Dann Zahnriemenscheibe und einen entsprechenden Getriebemotor mit Zahnriemenscheibe.

    Aber:
    Bin beileibe nicht der "Servo-Fachmann"! Möglich, daß es solche Servos gibt.

    Erst mal rausbekommen, wie hoch die Belastungen sind, dann den benötigten Servo suchen oder eine andere Variante anstreben.

    mit konstruktivem Gruß,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    Zur Drehzahl: Das kann ein anderes Board mit Namen MotorControl (oder so) , welches du einfach oben druff steckst und per I2C oder dem UART ansteuerst. Dat kontrolliert dann alles, einschließlich Temperatur und Motorstrom.
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •