-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Motorberechnung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467

    Motorberechnung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    da ich im Moment am überlegen bin ein eigenes Grundchassis für IMADEIT zu bauen, habe ich mich gerade mit der Motorberechnung rumgeschlagen.

    Ich habe das eingegeben:


    Und das kam heraus:


    Irgendwie finde ich es nur unlogisch, dass ich ohne Getriebe weniger Kraft brauche, mit Getriebe aber mehr.
    Habe ich die Logik dahinter nicht/falsch verstanden, oder ist das ein Fehler?

    Würde mich auf eine Aufklärende Antwort freuen.

    jon

    P.S.ie Daten sind nur "ausgedachte". Muss nicht heißen, dass ich später auch einen Motor mit diesen Daten nehme.
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    das ist so zu verstehen:
    der motor braucht ein moment von 6Ncm (getriebe eingangsseite), wenn du eine motor+getriebe kombination kaufst sollte diese 60Ncm(getreibe ausgangsseite) bringen.

    is etwas unklar formuliert.
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Was ist mit Ausgangsseite und Eingangsseite gemeint?
    Wenn ich einen Motor, der 6Ncm hat und ein Getriebe mit einer 10:1 Untersetzung kaufe, kann der Motor dann mit dem Getriebe diese 4kg Roboter bewegen?

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    genau, motordaten sind: 14.000U/min bei 6Ncm
    nach dem getriebe (1:10 iL) kommen 1.400U/min bei 60Ncm heraus.


    dieser rechner geht davon aus zum vortrieb 0,3 mal die gewichtskraft ausreicht. wenn dein roboter nur in der wohnung ohne schwellen fahren soll kannst du noch weiter herunter gehen, für einen geländegängigen bot solltest du aber noch reserven dazugeben.

    für hintergründe lege ich dir die artikel Drehmoment und getriebe im Wiki nahe, wenn du die gleichen ergebnisse wie der rechner bekommst weißt du dass du es verstanden hast.

    mfg clemens
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Zitat Zitat von user529
    für hintergründe lege ich dir die artikel Drehmoment und getriebe im Wiki nahe, wenn du die gleichen ergebnisse wie der rechner bekommst weißt du dass du es verstanden hast.
    Wusste gar nicht, dass es diese Artikel gibt
    Werde ich mir mal durchlesen.
    Da mir aber jetzt klar ist, wie dieser Rechner zu verstehen ist, sollte das kein Problem mehr sein.

    Danke!!

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •