-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mega16 lässt sich nicht schreiben

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2004
    Alter
    33
    Beiträge
    2

    Mega16 lässt sich nicht schreiben

    Hallo!

    Ich habe mir vor kurzem ein RN-Control samt ISP Dongle mit dem Mega16 aufgebaut und bin so langsam am Verzweifeln.

    Egal mit welchem Programmiertool ich versuche auf den Mega zu schreiben (Pony, Bascom, Avrdude), es will nicht gelingen. Er tut so, als würde er schreiben, aber offenbar tut er es nicht, denn der Chip bleibt einfach leer. Klar, dass da jede Verification fehlschlägt.
    Ich habe alle Leitungen durchgemessen, vom Eingang des ISP Dongles bis zum ISP Eingang auf der Platine ist überall alles verbunden wie es sein soll. Einstellungen in den Programmern habe ich auch alle überprüft. Überall STK200 eingestellt. Lockbits sind auch keine gesetzt. Testweise habe ich einmal Fusebit J auf 1 gesetzt, ging. Aber flashen lässt er sich nicht.

    Das ist mein erster µC, und so langsam wird es deprimierend

    Würde mich über Hilfe sehr freuen.

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Ich empfehle ja immer wieder als ersten Projekt ein Fertigboard zu kaufen um sich erst mal mit der ganzen Sache vertraut zu machen.

    Wenn man Dongle und Board selbst aufbaut, gibt es gleich mehrere denkbare Fehlerquellen. Liegt es am Aufbau des Dongels, am falsch konfektionierten Kabel oder an einem Lötfehler bei aufbau des Boards oder an den Einstellungen.
    Hier hilft nix, du musst alles nochmal genau durchgehen. Beachte auch die Hinweise in dem Thread
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=2815

    Wenn der Chip von Bascom erkannt wird, dann sind es oft nur Störungen. ISP Kabel etwas anders hinlegen und schon gehts. Wichtig: Netzteilleitungen nicht kreuzen!

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2004
    Alter
    33
    Beiträge
    2
    Naja, der chip wird zumindest in 6 von 10 Versuchen von Bascom erkannt, manchmal haut er aber auch ein "Could not identify chip with ID:FFFFFFFF" rein. Das Kabel hat etwa eine Länge von 20-25cm.

    Um Störungen durch meinen Rechner auszuschließen werde ich das Ganze jetzt mal am Laptop unter Linux versuchen, fernab von Handies und Lautsprechern.

    Vielen Dank jedenfalls schon einmal für den hinweis auf den Thread.

    Durchgegangen bin ich jedenfalls die letzten Tage schon alles mehrmals, inkl. Durchmessen der Leitungen, genaue Überprüfung der Pins usw. Darum bin ich eigentlich zu 99% sicher, dass ein Lötfehler auszuschliessen ist (ist ja nun auch nicht meine erste größere Schaltung, nur halt die erste mit einem µC). Kalte Lötstellen hab ich auch noch nie fabriziert, aber ich werde dennoch noch ein weiteres Mal alles durchchecken.

    *edit*
    Weitab von HF, Kabel extra sauber ausgebreitet, avrdude unter lx gestartet - GEHT. Danke für den ausdrücklichen Hinweis auf die Störempfindlichkeit von den Dingern!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    kauf dir noch ein steckbrett und versuch es damit noch einmal, es gibt im avr-forum schöne beispiele für anfänger. obwohl mein küchenbrettroboter schon sehr perfekt ist, arbeite ich auch noch mit einem steckbrett um die AVR zu tesxten,wenn diese auf dem robby nicht funktionieren.
    mfg pebisoft

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •