-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Gleichstrom / Wechselstrom Nebler

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    8

    Gleichstrom / Wechselstrom Nebler

    Anzeige

    Hallo und guten Abend. ich möchte eine kleine Nebelmaschine in meinem Modell (soll mal ein Multifunktionsmodell werden) einbauen. Habe da aber ein Problem mit der Stromversorgung. Ich habe 12 volt Gleichspannung (Bleiakku) zur Verfügung. Die kleine Nebelmaschine benötigt aber 24 Volt Wechselstrom. Jetzt bin ich leider nicht so der Experte in Elektronik. Von 12 volt auf 24 Volt kann ich wohl noch hinbekommen. Da habe ich so einen Bausatz gefunden. Aber wie bekomme ich dann die 24 Volt in Wechselspannung? Ich habe mal was von einem Zerhacker gehört, aber ich weiß leider nicht wie ich mir mit wenig Aufwand soetwas erstellen kann. Ich habe hier schon ein ähnliches Thema gefunden, aber da ging es um 9 Volt. Und wie bekomme ich heraus ob eine wechselnde Gleichspannung reicht. Das wurde in dem Thread auch gefragt. Übrigend der Nebler funktioniert mit Ultraschall. Wäre schön, wenn mir jemand helfen kann. Danke, Gruß Dreamit

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Hallo,

    es kann gut sein, dass die Wechselspannung aus dem Netzteil im Nebler sofort gleichgerichtet wird. In diesem Fall kann man auch direkt Gleichspannung anschliessen. Wenn sich das Gerät zerstörungsfrei öffnen lässt, dann kannst du das leicht überprüfen.

    Gruss
    Jakob

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Alter
    26
    Beiträge
    824
    Hallo
    @Jakob L.
    Mal ganz dumm gefragt, was macht das für einen Sinn, ein Netzteil gibt normalerweise Gleichspannung aus, warum sollten sie dann das in Wechselspannung umwandeln und im Zerstäuber wieder zurück?

    mfg Luca
    Sollte ein Bild von mir nicht angezeigt werden, einfach eine PM schicken!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    183
    genau das wollte Jakob ja umgehen. Eben die Spannung nach dem Netzteil im Zerstäuber einspeisen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Zitat Zitat von Spion
    Hallo

    @Jakob L.
    Mal ganz dumm gefragt, was macht das für einen Sinn, ein Netzteil gibt normalerweise Gleichspannung aus (entsteht bei Transformation), warum sollten sie dann das in Wechselspannung umwandeln und im Zerstäuber wieder zurück?

    mfg Luca
    Aha,
    Normalerweise besteht ein Netzteil aus einem Trafo---> 230v/50Hz auf (in diesem Fall) 24V/50Hz, je nach Netzteil ist ein Gleichrichter +Siebung drin.
    Schaltnetzteile sind nochmal ganz anders aufgebaut.

    Wie Jakob schon sagt werden die 50Hz warscheinlich dann gleichgerichtet. Was im Vernebler genau passiert , ??? .
    Villeicht liefert google darauf ne Antwort.

    MfG Matthias

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    8
    Hallo, vielen Dank für eure vielen Antworten. Wie gesagt habe vieles nicht verstanden, weil ich von Elektrik nicht so viel Ahnung habe. Aber was ich gemacht habe, ist der Vorschlag von Jakob. Ich konnte zwar das Gerät nicht öffnen, aber Mut zur Lücke. Ich habe einfach zwei 12 Volt Akkus in Reihe geschaltet und habe sie mal an den Nebler gehalten. Und siehe da, dampft hervorragend. Ich möchte sogar behaupten das er besser dampft als mit Wechselstrom, bzw. mit dem Netzteil. Kann das sein? Ich vermute mal deshalb, weil das Netzteil nur 1 Amp abgibt und die Akkus 7 Amp. Wenn ich jetzt nur diesen Bausatz besorge, der aus 12 Volt, 24 Volt macht, habe ich doch gewonnen oder? Ist der Betrieb auf Dauer mit Gleichstrom nicht schädlich für das Gerät? Wenn ihr mir meine letzten Fragen vielleicht noch beantworten könntet? Das wäre sehr nett und ich kann weiter basteln
    Gruß Dreamit

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Diese Nebler laufen meist mit Ultraschall. Daher dürfte die Spannung wohl intern gleichgerichtet werden.

    Hast du mal versucht, ob es mit 12V schon geht?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Zitat Zitat von Spion
    ein Netzteil gibt normalerweise Gleichspannung aus (entsteht bei Transformation)
    Ich lern wohl nie aus
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    8
    Hallo, ja hatte ich ja auch Eingangs geschrieben, der Nebler arbeitet mit Ultraschall. Ich habe es auch mit 12 Volt probiert, aber da tut sich gar nichts. Gibt es eine günstige Möglichkeit aus 12 Volt, 24 Volt zu machen? 12 Volt Nebler werden leider nirgends angeboten.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •