-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Handyboard & Programmierung

  1. #1

    Handyboard & Programmierung

    Anzeige

    Dies ist mein erstes Posting! Verzeiht daher, falls ich dumme Fragen stelle.
    Ich bin Physiklehrer und möchte mit meiner Physik-AG etwas anspruchsvollere Robotik-Aufgaben angehen.
    Wir (d.h. entweder einer meiner Schüler oder ich) haben (mehr oder weniger) Erfahrung mit dem Interface K8055 von Velleman, den Programmiersprachen Visual Basic, Java und Objective-C (OO-Weiterentwicklung von C für Macs). Robotertechnisch haben wir Handy Crickets, eine über die Skriptsprache 'CKLogo' programmierbare Einstiegsroboter-Interface, mitentwickelt von Fred Martin, der auch am Handyboard beteiligt war.
    Das sollte reichen, um mein Umfeld zu charakterisieren. Nun zu meiner Frage: Kann man das Handyboard auch mit den oben genannten Programmiersprachen (VB, Java, Obj-C) programmieren oder muss ich auf die fertige Programmierumgebung 'Interactive-C' zurückgreifen und mich mit meinen Schülern in C einarbeiten? Wäre nett, wenn uns jemand mit Erfahrung mal einen kurzen Rundumschlag der Möglichkeiten erläutert!
    Vielen Dank im Voraus!

  2. #2
    Hallo,
    wir benutzen das Handyboard seit über zwei Jahren auf Wettbewerben und haben bis jetzt immer auf das Interactive C zurück gegriffen. Aus meiner Sicht ist das die einfachste Art und Weise komplexe Programme für das Handyboard zu entwickeln. Andere Compiler sind mir bis derweilen nicht bekannt, die das HB unterstützen. Meiner Meinung nach ist das Interactive C in der neuesten Version (7.07) eine sehr runde Sache mit der man 100% mit C so ziemlich alles programmieren kann, was man will. Also wozu noch was anderes suchen? Das ist meine Meinung dazu.
    Gruß Alex

  3. #3
    Danke für die Antwort, Alex! Ich habe trotz deiner Werbung für Interactive-C die Befürchtung, dass meine Schüler nicht mitziehen werden, da 'C' ja was objektorientiertes Programmieren nicht gerade 'state of the art'. Kannst du mir etwas mehr zu der Gruppe sagen, in der du Roboter baust, Alter, ...?!
    Ich habe inzwischen etwas weiter recherchiert und folgendes gefunden:
    http://www.cs.xu.edu/csci170/01f/sec...Doc/index.html

  4. #4
    Ja ne...ich glaube da habt ihr ne falsche Vorstellung davon. Nur C++ befasst sich mit objektorientiertes Programmieren, aber C wie es im Interactive C genutzt wird eben gerade nicht. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das Interactive C genau das was ihr unter 'state of the art' versteht.

    Zu mir:
    Ich bin Teamleiter des Teams B.O.R.G.. Wir sind eine Schüler- und mitlerweile auch EX-Schülergruppe (nämlich ich, weil ich das Abi fertig habe) zwischen 18 und 20 Jahren. Wir haben bereits an Roboking 2006 teilgenommen, bei dem wir es sogar bis in die Finalrunde auf die CeBit geschafft haben. Beim Roboking 2007 sind wir leider wegen einem Getriebeschaden ausgeschieden. Und natürlich nehmen wir an Roboking 2008 (www.roboking.de) wieder teil!
    Zwischenzeitig waren wir dieses Jahr bereits im Wien auf der Robotchallenge (www.robotchallenge.at) und haben sogar bei der Disziplin 'PuckCollect' den 3. Platz belegt! Und wir sind fest entschlossen nächstes Jahr den 1. Platz zu holen.
    Weiterhin wollen wir nächstes Jahr noch evtl an weiteren diversen Wettbewerben teilnehmen.. so eine Art Tournee.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •