-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: mehr Strom aus PC-Netzteil

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    84

    mehr Strom aus PC-Netzteil

    Anzeige

    Hallo!
    Ich habe ein Ladegerät, dass Akkus mit 5A läd. Das Gerät muss an 12V angeschlossen werden. Da mein PC-Netzteil 8A liefert, müsste es eigentlich funktionieren, dachte ich. Das Netzteil schaltet jedoch sofort ab, wenn ich das Ladegerät anschließe. In der Bedienungsanleitung entdeckte ich dann dass man ein Netzteil mit mindestens 10A benötigt.
    Kann man das Netzteil irgendwie umbauen, dass es nicht mehr automatisch abschaltet. da ja sowieso nur mit 5A geladen wird gehe ich davon aus, dass der höhere Strom nur für kurze Zeit fließt. auf dem Ladegerät sind auch nur 60W angegeben.

  2. #2
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Ich denke dein Problem liegt darin, dass bei PC-Netzteilen die 12V und 5V Schiene gekoppelt sind.
    Versuch mal, mit einem Leistungwiderstand, an der 5V Spannung eine Last von vielleicht 500mA zu erzeugen und probier es nochmal.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    108
    Hatte das gleiche Problem.
    Nachdem ich einen Halogenstrahler an die 5V Leitung geklemmt
    und diesen so im NT befestigt habe, dass er im Luftstrom des Lüfters liegt,
    war das Problem keines mehr.

    Nette Grüße
    Torsten

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    84
    Ich hab's mit einem Lämpchen an 5V Probiert. es flossen ca. 1A Strom. Hat aber nicht geholfen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    am einfachsten:
    Stärkeres PC-Netzteil kaufen für 25euro, und nicht da halsbrecherisch drin rumbauen, das lohnt sich nicht,vorallem wenn man nicht weiß was tun, und nachher isses dann doch kaputt.. da mußte nämlich in die IC regelung eingreifen..

    Reichelt:
    XILENCE XP350 R2 PC-Netzteil 350Watt 12cm-Lüfter ATX 2.0 - 22,70 €
    oder
    XILENCE XP400 R2 - 25,95 €

    *such* Ich hab hier'n altes 300W atx, da steht drauf 11A auf 12V
    Was kann denn dein netzteil wirklich auf der 12V schiene?
    was ist da auf allen kanälen angegeben, grad bei billigen kannste nicht von der vollen aufgedruckten leistung (stabil) ausgehen..

    Wenns am Limit läuft isses auf dauer auch nicht toll, und die grundlast an der 5V schiene empfehlen auch die meisten zur stabilisierung der spannungen
    12V und 10A anlaufstrom sind ja 120W
    12V und 5A sind 60W
    wenn dann noch ne lampe an 5V dazukopmmt hat die beim anschalten auch nochmal nen hohen einschaltstrom, da lieber nen lastwiderstand nehmen

    edit:
    hier findest du die daten zu den netzteilen, herstellerseite xilence:
    http://www.levicom.de/xilence/de/ind_psu.htm

    edit2:
    aber bitte von denen für 25euro auch keine wunder erwarten
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    84
    Ich habe es jetzt mal mit der Glühbirne an einem anderen Netzteil versucht, obwohl da maximal 4,8A Steht funktioniert es. Da das Netzteil anfängt zu Brummen und der Lüfter langsamer läuft, sowie die Spannung auf 11V herabfällt, ist das auch keine dauerhafte Lösung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •