-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Plasmalautsprecher

  1. #1
    1hdsquad
    Gast

    Plasmalautsprecher

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ihr kennt doch sicherlich alle die Plasmalautsprecher. Warum sind sie immer mit Roehren aufgebaut? Kann man das nicht mit Halbleitertechnik heute besser machen?
    Sowas z.B.: http://www.plasmatweeter.de/plasma.htm
    Hat vl. schon jemand einen Plasmalautsprecher gebaut und kann etwas darueber berichten?
    MFG

  2. #2

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Nur mal ne Vermutung: Aber kanns sein, dass Röhren einfach in Sachen Spannung mehr vertragen als Halbleiter?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    einer unserer lehrer hat so ein teil als solid state aufgebaut:
    http://members.aon.at/lengerer/tesla22/

    video ener anderen sehr schönen spule
    http://www.youtube.com/watch?v=BiUlqecQKUo

    mfg clemens
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  5. #5
    1hdsquad
    Gast
    Na, das ist doch was... Und das naechste 15KW-Projekt gefaellt mir auch An dem PC, wo ich gerade bin, habe ich kein Flash, deshalb werde ich mir das Video spaeter ansehen. Dein Lehrer ist mir symphatisch!

  6. #6
    1hdsquad
    Gast
    Das hat ja Stil, habe auch was gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=O7_LP...elated&search=
    Tja, ich habe dem Lehrer mal geschrieben, mal sehen...

  7. #7
    1hdsquad
    Gast
    Dein Lehrer hat geantwortet, er sagt, dass sein Prinzip nicht gut geeignet waere: "Die Verwendung als Plasmahochtöner sehe ich aus folgenden Gründen problematisch:

    * eine Plasmaflamme in die freie Luft zischt bei dieser geringen Resonanzfrequenz
    * eine Plasmaflamme gegen Masse erzeugt zu wenig Schalldruck und klingt als ob die hohen Frequenzen fehlen würden. Das kann aber auch daran liegen, dass es sich dann um keinen Rundstrahler mehr handelt.
    * durch die Modulation der Flammengröße ändert sich die Resonanzfrequenz (Verzerrungen), dies müsste von der Treiberschaltung durch eine Rückkoppelung korrigiert werden. Bei einem PWM modulierten Signal sehe ich Probleme, mit einer Rückkoppelung (evt. PLL) die Frequenz kontinuierlich nachzuregeln.
    * Eine Möglichkeit zur Modulation wäre die Zwischenkreisspannung z.B. mit einem Schaltregler zu modulieren und den Ausgangstreiber mithilfe einer einfachen Rückkopplung immer auf 50% Puls/Pausenverhältnis schwingen zu lassen"
    Er verweisst auch noch auf diese Seite: www.richieburnett.co.uk
    Nehme ich jetzt Roehren oder SolidState?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •