-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: 30V DC runter auf 12V DC

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Hollabrunn
    Alter
    32
    Beiträge
    85

    30V DC runter auf 12V DC

    hi,

    wie kann ich sehr einfach 30v auf 12v bringen ohne trafo

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.08.2004
    Beiträge
    7
    Hi leon20

    1. wieviel Strom (A) wird benötigt ?
    2. Gleich- oder Wechselstrom ?
    3. wie "sauber" muss die Speisung sein (bei Gleichstrom) ?
    4. ist die Quelle (30V) Gleich- oder Wechselspannung ?

    Gruss Robo_8304

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Hollabrunn
    Alter
    32
    Beiträge
    85
    hi

    1.: 0,4 ampere
    2.: gleichstrom
    3.: 9- 15 V DC
    4.: 30V DC (geregelt)

  4. #4
    Gast
    http://cctools.hs-control.de -> Step-Down-Schaltregler
    Der funzt wunderbar. Hab' selbst etwas ähliches so gelöst.

  5. #5
    Gast
    Festspannunsregler 7812

  6. #6
    Gast
    ... und 7,2W Verlust mit einem 7812 bei 4,8W Nutzen.(Wirkungsgrad 40%)
    Da braucht man einen rießen Kühlkörper, um die Wärme ableiten zu können.
    Es ist absoluter Schwachsinn hier Linearregler einzusetzen !!
    Linearregler kann man benutzen, wenn die Eingangsspannug max. 5V höher
    ist, oder man nur max.150mA benötigt.
    Mit einem Schaltregler kommt man immer mindestens auf 85% Wirkungsgrad. (meist ca. 90%)

  7. #7
    Gast
    Ich habe die einfachste und billigste lösung vorgeschlagen und nicht die Beste. Wen juckt der Wärmeverlust..vielleicht benötigt er den Regler nicht für einen Roboter sondern für sonst irgendwas.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    28
    Beiträge
    1.614
    Hi

    Um soviel Verlust bei Linearreglern zu vermeiden kann man auch zwei oder drei hintereinander schalten mit ca 5V abständen...


    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  9. #9
    Gast
    Der Gesamtverlust bleibt doch gleich. 30V - 12V = 18V und 0,4A * 18V = 7,2W. Er wird nur auf 3 Regler verteilt.

    StepDown-Regler bei diesen Strömen ist wohl die beste Lösung.

    Blackbird

  10. #10
    Gast
    Zitat Zitat von Anonymous
    Ich habe die einfachste und billigste lösung vorgeschlagen und nicht die Beste. Wen juckt der Wärmeverlust..vielleicht benötigt er den Regler nicht für einen Roboter sondern für sonst irgendwas.
    Willkommen in den USA. Tolle Einstellung.
    Frei nach dem Motto: Wir brauchen keine Atom-Energie. Wir haben ja Strom aus der Steckdose.
    Wenn jeder so denkt, ist es kein Wunder, daß die Energiepreise so steigen.
    Denn, wenn jemand schon im kleinem Rahmen die Energie egal ist, wie sieht es dann bei größeren Anwendungen aus.

    Außerdem wären die Kosten für einen Schaltregler +Kühlkörper + weiterer Beschaltung
    fast so hoch, wie die eines kleinen Schaltreglers.

    Es wäre mind. ein Kühlkörper mit 4K/W nötig.
    Bei 20°C Umgebung wäre dieser dann 50°C heiß !
    Außerdem wäre ein Schaltregler um einiges kleiner als das Kühlkörperkonstrukt.
    Und, um einmal eine Zahl zu nennen, wäre der Strombedarf von den
    30V nur bei max. 180mA statt bei 400mA mit einem Linearregler.

    Zitat Zitat von x-ryder
    Um soviel Verlust bei Linearreglern zu vermeiden kann man auch zwei oder drei hintereinander schalten mit ca 5V abständen...
    Das ist aber auch eine Michmädchenrechnung.
    Die Verlusleistung bleibt immer gleich. Sie wird so sogar etwas größer. (Eigenverbrauch der zus. Regler)
    Die Leistung wird nur auf mehrere Regler aufgeteilt.
    Einen 78xx kann man auf Dauer ohne Kühlkörper nicht mehr als 1W belasten.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •