-         
+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Thema: Laser Linien Navigation

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478

    Laser Linien Navigation

    Hallo,
    ich habe folgende Vorstellung.Das "klassische" Prinzip der Linienverfolgung stellt eine der sichersten und genausten Navigationsmöglichkeiten dar.Wenn man anstatt einer auf den Boden gemalten Linie eine Laserlinie auf den Boden projeziert,ergeben sich (meiner Meinung nach) folgenden Vorteile.
    Der Boden beleibt so wie er ist und durch eine Steuerung der Line lässt sich Flexibel navigieren(zb. mehrere Routen wie Tür-Fernseher oder Kurvenfahrt).
    Dabei würde ein AVR den Lastrahl so lenken wie es gewünscht während 2 oder mehr Sensoren auf dem "Rücken" des Robos die "Lichtverhältnisse" auswerten.
    Nun habe ich 2 Fragen.
    Erstens was haltet Ihr im Allgemeinen von der Idee(ausser der Anmerkung Laser = Gefährlich )?
    Und zum Zweiten,hat jemand eine Idee wie/wo man eine Linienlaser hin/her bekommt?
    Dabei Suche Ich speziell nach etwas elches NICHt ein Rotierender Laserpointer und NICHT eine Laserwasserwage mit Rotationslaser ist.

    Solch einen Linienlaser könnte man auch nehmen um den Raum in x und y Richtigung zu "Scannen" um so die Position des Robos zu kriegen.Natürlich braucht man eine Funk Verbindung zum Robo.
    Ausserdem Könnte man vom Robo aus den Raum nach "Makierungen"(Empfänger) absuchen.

    Ok ich hoffe ich habe da nicht was übersehen was die Sache unmöglich macht.

    mfg

    Involut

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.05.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    414
    Mhh (erstmal Laser muss nicht unbedingt gefährlich sein ) es gibt so kleine discolaser für 90 € die konnen figuren und so projezieren das währe doch was ...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    33
    Beiträge
    1.780
    prinzipiell könntest du dir aus zwei alten Lautsprechern einen XY-Scanner bauen...

    musst nur an jedem einen Spiegel so befestigen daß man ihn ein kleines Stückchen kippen kann.
    dann ordnest du sie so an, daß einer den Strahl erstmal in z.B. X-Richtung ablenkt, von da aus geht es zum anderen der die Y-Ablenkung erledigt.


    oder wenn du wirklich nur ne simple Linie haben willst, halt einen Glasstab vor den Laser



    PS:
    ich würd lieber keinen 90€ Discolaser nehmen, das ist Geldverschwendung.
    lieber ein kleiner Laserpointer und so ein Lautsprechergebastel... kommt billiger
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    So kleine Laser gibt es auch unter dem Namen "Laserpointer" oder auch zum Selberverlöten "Laserdiode".

    Das wär doch was! ;o)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    33
    Beiträge
    1.780
    Also ne Laserdiode kaufen und dann noch die passende Elektronik dafür basteln, wird im Endeffekt wahrscheinlich teurer als ein normaler Laserpointer

    und Linsen braucht man ja auch noch um den Strahl zu kollimieren...
    noch teurer
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    oder wenn du wirklich nur ne simple Linie haben willst, halt einen Glasstab vor den Laser
    kannst du das etwas genauer beschreiben...nixraff

    prinzipiell könntest du dir aus zwei alten Lautsprechern einen XY-Scanner bauen...
    also es tut mir leide aber ich habe keien Ahnung wie das gehen soll.
    So kleine Laser gibt es auch unter dem Namen "Laserpointer" oder auch zum Selberverlöten "Laserdiode".

    Das wär doch was! ;o)
    Also ich bräuchte einen Laserliner und keinen pointer.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    33
    Beiträge
    1.780
    kannst du das etwas genauer beschreiben...nixraff
    ganz einfach...
    der Stab ist quasi eine Zylinderlinse, und wenn man so eine vor einen Laser hält kriegst du auf der anderen Seite eine Linie...
    (natürlich muss der Laser radial auftreffen und nicht axial, das hätte ich vielleicht noch erwähnen sollen)


    also es tut mir leide aber ich habe keien Ahnung wie das gehen soll.
    Hab ich das denn so schlecht erklärt?
    der Strahl trifft auf den ersten Spiegel, von diesem wird er in X-Richtung ein kleines bischen abgelenkt (der Spiegel wird vom Lautsprecher leicht gekippt), dann trifft er auf den zweiten Spiegel von dem er in Y-Richtung ein bischen abgelenkt wird (der erste Spiegel darf den strahl natürlich nicht so weit ablenken daß er den zweiten nicht mehr trifft)



    also es tut mir leide aber ich habe keien Ahnung wie das gehen soll.
    Jo, und mit der Zylinderlinse machst du genau das...
    mit der XY Ablenkung kannst du sogar noch viel mehr, also praktisch beliebige Figuren projizieren




    Ich versuch mal ein kleines Bild zu machen, damit man sieht was ich meine
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    33
    Beiträge
    1.780
    So, hab mal ein einfaches Bild gemacht zur XY-Ablenkung...

    Man muss die Spiegel nur mit irgendwas leicht kippen,
    und schon lassen sich beliebige Figuren erzeugen.

    Hier eignen sich halt kleine Lautsprecher, die sind billig und man kann sehr schnelle Bewegungen erzeugen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken laser_xy.jpg  
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    17.03.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    478
    es geht um die Lautsprecher,wofür braucht man die?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Hi Felix!
    Aber Lautsprecher vibrieren doch nur sehr schnell, wie sollen die denn die Spiegel kippen?

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •