-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Linearer Spannungsverlauf mit Mircocontoller steuern

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    8

    Linearer Spannungsverlauf mit Mircocontoller steuern

    Anzeige

    Hallo. bin ganz neu in dem bereich des MC.
    Und wollte mich mal erkundigen ob es eine Möglichkeit gibt einen linearen Spannungsanstieg, von 5-10V, über einen MC zu steuern.
    Wollte es erst mit analoger Elektronik machen, also mit so ner art Sägezahngenerator.
    Nur müßte man halt auch die Spannung für eine gewisse Zeit halten können und den verlauf des Abfallen kontrollieren können, also so ne art Trapezförmiger Spannungsverlauf.
    Hat vielleicht einer hier ein paar Tips für mich ob es mit einem MC möglich ist (mit welchem)

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.11.2005
    Alter
    39
    Beiträge
    43
    Hallo,
    sicher ist das machbar. Du lässt im µC eine lineare Funktion berechnen, oder baust dir gleich einen Integrator. und gibst den Wert über ein DAC raus. Vieleicht noch etwas glätten. Dann sollte es hinhauen.
    I-Regler Typ 2 laut "Lutz, Wendt; Taschenbuch der Regelungstechnik", Seite 530.
    yk=1/b0*u(k)-1/b0*u(k-1);
    b0=Tabtast / Tintegration
    Am besten über einen Timer das Unterprogramm aufrufen. Dies führt zu einer festen Abtastzeit.
    P.S.: u(k-1) ist der Eingangswert der letzten Berechnung.
    Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.
    mfg
    Torr Samaho 2

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •