-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Warnung bei niedriger Spannung

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Porta Westfalica
    Alter
    28
    Beiträge
    4

    Warnung bei niedriger Spannung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo!

    Habe einen ATMega32 auf einem dem im RN-Wissen recht ähnlichen Board.
    Als Spannungsquelle verwende ich einen 9V-Blockakku (eigetlich 8,4V).
    Das Problem ist nun, dass mit zunehmender Entladung die Spannung nachlässt und sich den 5V nähert, die der Spannungsregler (78S05) bereitstellt und dass dadurch der Controler ab einem gewissen Zeitpunkt nicht
    mehr "korrekt" arbeitet.
    Gibt es eine möglichst einfache Schaltung, die mich warnt, wenn der Akku beispielsweise nur noch 6V liefert?

    MfG

    Stephan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Wie wärs wenn du einfach die Spannung mit nem Analog Eingang einliest, dann kannst du mit paar Zeilen Code beliebig darauf reagieren.
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  3. #3
    1hdsquad
    Gast
    Koenntest du nicht auch mit einem Step-Up/Down-Regler den AVR auch noch bei 3 Volt betreiben? Waere eben mehr aufwand...
    Ansonsten kannst du sie natuerlich messen, wie oben gesagt. Ich glaube aber, dass der Analogeingang keine 9 Volt vertraegt, sondern nur 2?!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    5V aber für sowas gibbet Spannungsteiler
    StepUp? Wenn die Spannung schon von 9V auf unter 4-5V eingebrochen is? Find ich sinnfrei
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  5. #5
    1hdsquad
    Gast
    Dann schon, deshalb auch Step-Up/Down... Erst denken
    Unter 5 Volt geht dann immernoch die Post ab...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Ich habs zwar noch nie getestet, aber ich kann mir nicht vorstellen das'n 9V Block der schon soweit eingebrochen ist noch pralle Leistungsreserven hat..aber is lasse mich gerne eines besseren belehren ^^
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Porta Westfalica
    Alter
    28
    Beiträge
    4
    Danke für die Antworten! Ich werde der Sache mit dem Analogeingang mal nachgehen.

  8. #8
    1hdsquad
    Gast
    Ja Kinder, was wollt ihr denn machen? Natuerlich kann man damit keinen Motor mehr anschmeissen, aber einen AVR kann man schon mit 1,8 Volt und ein paar Mikroampere betreiben...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Ausm Kindesalter bin ich schon paar Jährchen raus..
    Dass du damit keinen dicken Motor betreiben kannst is klar, aber ich geh mal davon aus dass es auch nich das Ziel is dan AVR ohne jegliche Peripherie möglichst lange am Leben zu halten.
    Und außerdem war die Anforderung ne Warnung bei Unterspannung
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  10. #10
    1hdsquad
    Gast
    Tja, sorry, dann icht
    Trotzdem ist die Frage, was er machen will und ob es nicht geht...
    Aber ist ja auch egal, dann eben Messen und Warnen.
    MFG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •