-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wer hat Erfahrungen mit dem Funkmodul ER400TRS

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    25

    Wer hat Erfahrungen mit dem Funkmodul ER400TRS

    Anzeige

    Hallo

    Ich interessiere mich für dieses Bauteil, hat jemand ein wenig Erfahrungen (gute oder schlechte) damit gemacht?

    mfg Adonai

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Ich habe nur gute gemacht. Schnell betriebsbereit und funktioniert ohne Probleme!

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    25
    Ich habe einen Versuchsaufbau nach diesem Schema (http://www.blafusel.de/bilder/misc/upc/keysniff_2b.png) gemacht. Wobei ich nur den Teil mit dem ER400TRS realisiert habe. Data-In geht auf einen Frequenzgenerator und Datao-Out auf einen KO.
    Nun gebe ich einfach mal ein Rechteck-Signal mit 1000 Hz auf Data-In. Als Antenne nutze ich eine 16.4 cm langes Stück Draht (Datenblatt).
    Dabei messe ich am Ausgang des Empfängers einfach nur einen Wert von 3.3 Volt.
    Was mache ich falsch?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Was soll das Teil mit dem Rechteck auch anfangen? Es ist für RS232-Daten ausgelegt!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    25
    Mit was für einem Signal kann ich denn meine Module testen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Mit einem RS232 Signal. Einfach ein Zeichen senden und schauen, ob auf der anderen Seite etwas ankommt.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    25
    Also ich nutze jetzt das RS232-Modul des PIC18F252 um ein USART-Signal an das Funkmodul zu geben. Dieses wird aber nicht gesendet oder empfangen, denn am Empfänger-Ausgang liegt es nicht an. Dieses Signal hat eine Baudrate von 19200 bps und eine Amplitude von 5V.
    Wie sieht denn die korrekte Beschaltung der Funkmodule aus?
    Ich werde aus dem Datenblatt nicht wirklich schlau...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Du musst vor deine RS232 schnittstelle einn Pegelrgler schalten z.b. MAX232, falls du das nicht gemacht hast, ist dein Modul geschrottet aber versuchs trotzdem

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    25
    Ach so, ich dachte die seien nur notwendig, wenn man vom PC aus auf die Module geht. Mist...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Ach so, ich dachte die seien nur notwendig, wenn man vom PC aus auf die Module geht. Mist
    Das ist auch richtig , zwischen pic und ER brauchst Du keinen Pegelwandler!

    Gruß Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •