-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Robo der beim Anleuchten piept

  1. #1

    Robo der beim Anleuchten piept

    Anzeige

    Hallo,
    Ich habe noch überhaupt keine erfahrung mit dem bau von Roboter
    deswegen frage ich mal ob mi jemand sagen kann was ich alles brauche und wie ich es bauen muss um ein Roboter zu bauen der beim Anleuchten piept...

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    45
    Also, erstmal hi hier im Forum. Das was du bauen willst, ist eigentlich noch kein wirklicher Roboter, aber nagut.

    Du brauchst einen NE555 IC. Dieser bekommt am Ausgang einen kleinen Lausprecher. Und anstatt einem Schalter verwendet man einen Fotowiderstand/diode.

    Also, so funktionierts: Der Fotowiderstand/diode wird angeleuchtet und wird somit leitend und schließt den Stromkreis. Der IC bekommt Strom und erzeugt ein Signal. Dieses Signal wird durch den Lautsprecher geschickt und es pipst.

    P.S. Zur zweiten Idee. Das ist schon nicht mehr ganz so einfach. Da müsstetst du schon programmieren und sowas. Man müsste zuersteinmal ein Auto bauen, welches über Servos lenkt, usw. Und wenn das Ding jeder x-beliebigen Lienie folgen soll, dann wirds schwieriger, dann müsste man das mit Laserabtastung, Kameras o.ä. machen. Oder bei nem Draht, könnte man das mit 3 Kontakten an der Unterseite machen. Die sind direkt nebeneinander. Der eine Pol deiner Stromversorgung kommt an die 3 Kontakte und der andere an den Draht. Wenn der Draht dann eine Kurve macht, fließt der Strom nicht mehr durch den mittleren, sondern durch einen der äußeren Kontakte. Z.b. durch den linken. So weiß das Auto dann, dass die Kurve nach links geht. Der Microcontroller gibt dann ein Signal an die Servos ab, dass das Auto lenken soll.

    Je mehr Kontakte du dann hast, umso genauer folgt das Auto dann dem Draht, aber desto schwieriger wird das mit der Programmierung. Also lieber doch ersteinmal das erste Projekt und vielleicht noch ein Asuro bevor du dich da heran wagst.

    P.P.S. Ein Thread reicht völlig.
    ...

  3. #3
    Danke für die Antwort...hette ich selbs drauf kommen können, denn dioden hatten wir von 2 wochen in pysik

    Aber eine frage hette ich noch....
    Kann ich ein Fotowiderstand auch von irgentwo ausbauen oder muss ich mir eine kaufen?

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    45
    Eingentlich müsste jeder gehen. Es kommt eben nur auf die Werte an. Die einen sind empfindlicher, die anderen nicht. Und manche haben auch nur bestimmte Wellenlängenbereiche. Funktionieren also nur bei z.B. rotem Licht, oder so. Müsstest also entweder im Datenblatt gucken, oder testen ob der geht.
    ...

  5. #5
    Aus was für sachen könnte ich den ein ausbauen?
    PS: Fotowiederstand und Diode ist doch auch ein unterschied oder?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    jo die diode leuchtet und das andere ist ein lichtabhängiger widerstand.
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.08.2006
    Beiträge
    183
    ...die diode leuchtet ....

    nicht alle dioden leuchten : die sperrdiode zb. nicht

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    korinthe

    ich weiß auch dass otto normaldiode nicht leuchtet (360.000 V??? \/ )
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    45
    Er meint glaube ich den Unterschied zwischen Fotodiode und Fotowiderstand. Die Fotodiode wird beim Belichten sofort durchlässig. Beim Fotowiderstand sinkt der Widerstand eben langsam, also ähnlich einer Parabel.

    Siehe Wikipedia:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fotowiderstand
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fotodiode
    ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •