-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: AVRISP MKII und Bascom

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    20

    AVRISP MKII und Bascom

    Anzeige

    Hallo, bisher habe ich meine Atmegas immer über das SK500 und Bascom programmiert, klappte alles prima. Nun habe ich mir den USB Programmer AVRISP MKII besorgt. Über das AVR Studio kann ich auch problemlos auf den Atmega zurückgreifen, nur wie komme ich von Bascom aus dahin ?
    Besten Dank

  2. #2
    habe haargenau das gleiche Problem,Hilfe!!!!

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    31
    huhu, wo wir gerade hier nen thread dazu offen haben :

    kann ich das AVRISP MKII USB auch mit avrdude und ner selbst gebauten schaltung verwenden (unter linux)?

    gruß

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Hallo avrdude unterstützt wohl die meisten Programmer hier eine Liste:
    Valid programmers are:
    dasa3 = serial port banging, reset=!dtr sck=rts mosi=txd miso=cts [/etc/avrdude.conf:693]
    dasa = serial port banging, reset=rts sck=dtr mosi=txd miso=cts [/etc/avrdude.conf:680]
    siprog = Lancos SI-Prog <http://www.lancos.com/siprogsch.html> [/etc/avrdude.conf:667]
    ponyser = design ponyprog serial, reset=!txd sck=rts mosi=dtr miso=cts [/etc/avrdude.conf:654]
    blaster = Altera ByteBlaster [/etc/avrdude.conf:619]
    ere-isp-avr = ERE ISP-AVR <http://www.ere.co.th/download/sch050713.pdf> [/etc/avrdude.conf:609]
    atisp = AT-ISP V1.1 programming cable for AVR-SDK1 from <http://micro-research.co.th/> [/etc/avrdude.conf:599]
    dapa = Direct AVR Parallel Access cable [/etc/avrdude.conf:588]
    xil = Xilinx JTAG cable [/etc/avrdude.conf:575]
    futurlec = Futurlec.com programming cable. [/etc/avrdude.conf:558]
    abcmini = ABCmini Board, aka Dick Smith HOTCHIP [/etc/avrdude.conf:548]
    picoweb = Picoweb Programming Cable, http://www.picoweb.net/ [/etc/avrdude.conf:538]
    sp12 = Steve Bolt's Programmer [/etc/avrdude.conf:527]
    alf = Nightshade ALF-PgmAVR, http://nightshade.homeip.net/ [/etc/avrdude.conf:511]
    Bascom = Bascom SAMPLE programming cable [/etc/avrdude.conf:501]
    dt006 = Dontronics DT006 [/etc/avrdude.conf:491]
    pony-stk200 = Pony Prog STK200 [/etc/avrdude.conf:479]
    stk200 = STK200 [/etc/avrdude.conf:463]
    bsd = Brian Dean's Programmer, http://www.bsdhome.com/avrdude/ [/etc/avrdude.conf:452]
    pavr = Jason Kyle's pAVR Serial Programmer [/etc/avrdude.conf:444]
    jtag2isp = Atmel JTAG ICE mkII in ISP mode [/etc/avrdude.conf:437]
    jtag2 = Atmel JTAG ICE mkII [/etc/avrdude.conf:429]
    jtag2fast = Atmel JTAG ICE mkII [/etc/avrdude.conf:421]
    jtag2slow = Atmel JTAG ICE mkII [/etc/avrdude.conf:413]
    jtagmkII = Atmel JTAG ICE mkII [/etc/avrdude.conf:405]
    jtag1slow = Atmel JTAG ICE (mkI) [/etc/avrdude.conf:398]
    jtag1 = Atmel JTAG ICE (mkI) [/etc/avrdude.conf:390]
    jtagmkI = Atmel JTAG ICE (mkI) [/etc/avrdude.conf:382]
    AVR911 = Atmel AppNote AVR911 AVROSP [/etc/avrdude.conf:376]
    AVR109 = Atmel AppNote AVR109 Boot Loader [/etc/avrdude.conf:370]
    butterfly = Atmel Butterfly Development Board [/etc/avrdude.conf:364]
    usbasp = USBasp, http://www.fischl.de/usbasp/ [/etc/avrdude.conf:358]
    AVR910 = Atmel Low Cost Serial Programmer [/etc/avrdude.conf:352]
    stk500hvsp = Atmel STK500 V2 in high-voltage serial programming mode [/etc/avrdude.conf:346]
    stk500pp = Atmel STK500 V2 in parallel programming mode [/etc/avrdude.conf:340]
    stk500v2 = Atmel STK500 Version 2.x firmware [/etc/avrdude.conf:334]
    stk500v1 = Atmel STK500 Version 1.x firmware [/etc/avrdude.conf:328]
    stk500 = Atmel STK500 [/etc/avrdude.conf:322]
    avrisp2 = Atmel AVR ISP mkII [/etc/avrdude.conf:312]
    avrispmkII = Atmel AVR ISP mkII [/etc/avrdude.conf:306]
    avrispv2 = Atmel AVR ISP V2 [/etc/avrdude.conf:300]
    avrisp = Atmel AVR ISP [/etc/avrdude.conf:294]
    Und wenn Deine Schaltung eine ISP Schnittstelle besitzt kannst Du die auch Proggen
    Und ja avrdude geht auch unter linux
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948

    Re: AVRISP MKII und Bascom

    Zitat Zitat von schmidtkoe
    Hallo, bisher habe ich meine Atmegas immer über das SK500 und Bascom programmiert, klappte alles prima. Nun habe ich mir den USB Programmer AVRISP MKII besorgt. Über das AVR Studio kann ich auch problemlos auf den Atmega zurückgreifen, nur wie komme ich von Bascom aus dahin ?
    Besten Dank
    Ganz genauso wie beim STK500 denn der MKII verhält sich wie ein STK500
    Komisch das da keiner von alleine drauf kommt.
    Ich hab nach dem Kauf dafür keine 10 Minuten gebraucht bis er lief.

    AVR-Studio installieren und starten.
    Programmer updaten (Kommt ja fast immer die Meldung),Nachschauen und merken unter welcher "COM" der Programmer läuft,
    Bascom Starten.
    In den Einstellungen "STK500" auswählen,weiter unten ".....\Atmel\AVR Tools\STK500\Stk500.exe" eintragen,"Com3" auswählen.

    Fertig.
    Gruß
    Ratber

  6. #6

    mkii

    ja, vielen Dank, habe die Antwort mittlerweise auch schon gefunden. Aber nicht von alleine. Da muß man ja Hellseher sein. Einige Antworten verlangten , eine BAT Datei einzurichten, bei mir ging es ohne, bzw. sie war schon da , ohne mein zutun.
    Vielen Dank nochmal, Thema erledigt.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.04.2008
    Beiträge
    38
    Also bei mir funzt das mit dem stk500.exe

    doch wie kann ich die Fusebits in Bascom setzen?

    mfg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Die setzt du im AVR-Studio
    Gruß
    Ratber

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    29
    Auch wenn der Thread schon etwas älter ist, vielleicht hilfts ja doch noch jemandem:

    Es gibt in der Tat eine Lösung, um den AVR ISP MKII in Bascom zu nutzen.

    1. Den libusb-win32-devel Treiber von HIER (http://sourceforge.net/projects/libusb-win32/files/) herunterladen und installieren.
    2. Mit angeschlossenem AVR ISP MKII den INF-Wizard aus dem Startmenü aufrufen und für den AVR ISP MKII eine INF-Datei erstellen. Dabei alle Einstellungen bei Ihren Vorgabewerten belassen; bloss unter "Device Name" römisch II zu '2' abändern, also "MkII" zu "Mk2".
    3. Derselbe Wizard lässt einen nun den neuen INF-Treiber installieren.
    4. Neustarten und voilà - Bascom erkennt den AVR ISP MKII!


    Ein kleiner Wehrmutstropfen muss dabei dennoch in Kauf genommen werden:
    AVR Studio erkennt den AVR ISP MK2 mit dem "Fake-Treiber" nicht mehr ohne Umwege, daher muss bei Bedarf
    mit dem INF-Wizard zwischen dem Original- und dem Fake-Treiber hin- und hergewechselt werden. Das ist zwar
    machbar, aber auf Dauer etwas nervig.
    Mit dem Tool (https://github.com/pbatard/libwdi/wiki/Zadig) geht der Wechsel zwischen den Treibern übrigens ohne Neustart; wobei allerdings nicht alle Windows-Versionen einen
    Neustart benötigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •