-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: 230V auf einer Leiterbahn

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    336

    230V auf einer Leiterbahn

    Anzeige

    Hallo

    welche Maße muss eine Leiterbahn haben damit ich 230V anlegen darf und ca 2 A fliesen dürfen. Ist das zulässig dass ich die Leiterbahn mit Lötzinn beschichte und somit einen größeren Qerschnitt habe? Welche Abstände müssen die Leitberbahnen zu weiteren 230V und 5V Bahnen haben?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Merseburg
    Alter
    36
    Beiträge
    130

    Re: 230V auf einer Leiterbahn

    Zitat Zitat von Zeroeightfifteen
    Hallo

    welche Maße muss eine Leiterbahn haben damit ich 230V anlegen darf und ca 2 A fliesen dürfen. Ist das zulässig dass ich die Leiterbahn mit Lötzinn beschichte und somit einen größeren Qerschnitt habe? Welche Abstände müssen die Leitberbahnen zu weiteren 230V und 5V Bahnen haben?

    Also das beschichten mit Lötzinn ist schonmal eine gute Idee, die Leiterbahnen würd ich 3mm breit machen
    zu anderen bahnen mit 5V würd ich mindestens 5mm abstand lassen, wenns geht noch mehr (gut an dem punkt kenn ich mich nicht so aus, da ist n kumpel von mir spezialist der ne optokoppler+triac 220V steuerung für Halogenscheinwerfer gebaut hat)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    5mm Abstand ist zu wenig. Es kommt aber auch auf weiter Faktoren an, z.B. ob mit Stoplack oder ohne...

    2mm Breite wäre in Ordnung, auch ohne extra Zinn. Bei 35µ Kuper rechnet man mit etwa 10° Erwärmung bei 1mm Breite.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    53
    Abend!

    Irgendwo habe ich mal gelesen, das es kein Vorteil ist die Leiterbahnen zu Verzinnen. Ist meiner meinung nach nicht logisch. Aber kann das Jemand bestätigen oder erklären ?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    Merseburg
    Alter
    36
    Beiträge
    130
    Naja die kapazität der Leiterbahnen erhöht sich sozusagen wenn du mit hohen Frequenzen arbeitest kann es schon sehr unangenehme Effekte haben (ich sag nur Leiterbahnen im PC...)

    Aber ich denk bei 220V/50Hz mit wenigen Ampere... da ist das puckie

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    336
    Danke für die Antworten.
    Verzinnen werde ich die Leiterbahnen auf jeden Fall, weil schaden kann das ja nicht. Abgesichert habe ich sie mit einer F2A Feinsicherung.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Zum Abstand:

    5mm gehen aber am Besten ist wenn sich beide Seiten einfach nicht "näher" begegnen.


    Zur Verzinnung:

    Ja,das bringt mehr Querschnitt aber da Lot schlechter leitet als Kupfer ist das relativ.Schaden tuts nicht.
    Wenn die Leiterbahnen für 2A >=3mm breit sind reicht das völlig aus.


    Zur Sicherung:

    2A ist dein maximaler Betriebsstrom aber du solltest bei der absicherung auch mögliche anlaufströme der Verbraucher berücksichtigen.(Kondensatoren,Motoren,Relais...us w.)
    Da dann vieleicht Mittelträge oder eine Nummer größer.
    Gruß
    Ratber

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    @Otti20vt
    die Leiterbahn aus Kupfer hat eine Leitfähigkeit (Kappa) von 56, der aufgebrachte Zinn nur 8,7.
    Strom nimmt den Weg des geringsten Widerstands; wo wird er folglich (durch)fließen ?
    Lötzinn vergrößert durch Unebenheit die Oberfläche der Leiterbahn und kann dadurch Wärme um einige Prozent besser abgeben.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    336
    zur Sicherung:
    ich Schalte über Relais nur ein par Glühlampen. Außerdem sind die 2 A schon mit Reserve gewählt worden.

    Leiterbahnen habe ich jetzt 1,2 mm dick. wird also nicht ganz ausreichen oder?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ganz schlau könnte ich dir jetzt antworten "Schau in die IPC-D-275" aber so gemein bin ich natürlich nicht

    Die 3mm waren aus dem Kopf mit Reserve und Vorsicht gewählt da neben der Dicke der Kupferschicht auch noch die Kühlung eine Rolle spielt und der Widerstand soll ja auch nicht zu hoch werden.
    Die 1.2mm Breite sind aber noch im Rahmen der Möglichkeiten.

    Damit du dich nicht unnötig mit Formeln rumschlagen mußt was gerade für Anfänger nur Kopfschmerzen bedeutet und du bei der nächsten Platine wieder hier deswegen aufschlägst gibt es natürlich auch zu diesem Thema Software.

    zb. bei Nolde gibt es ein nettes kleines Programm namens amptrack.

    Schaus dir einfach mal an.


    Wenn du lieber erstmal eine einfache Tabelle haben möchtest dann schau hier rein.
    Gruß
    Ratber

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •