-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: flashen: v, v und nochmal v, dann aber doch 'flashed'

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.03.2007
    Alter
    39
    Beiträge
    12

    flashen: v, v und nochmal v, dann aber doch 'flashed'

    Anzeige

    Moin Leute,
    ich flashe die Programme meistens mit der "Eierlegenden Wollmilchsau" in meinen ASURO. Bis vor kurzem ging das mit ganz seltenen c- Fehlern auch immer wunderbar.
    Jetzt bekomme ich aber immer wieder v- Fehler. Meistens in den oberen Blöcken, kurz über 100. Die Wollmilchsau macht aber 50 Versuche pro Block und damit hat es dann doch noch geklappt. Muss ich trotzdem schon dvon ausgehen, dass im Chip fehlerhafter Code liegt und der ASURO (dann wirklich schwer zu findende) Fehler macht?
    Ich habe den Chip höchstens 100 mal geflasht. Können da schon solche Fehler auftreten?
    Interessant ist, dass ich mit der Flash151.exe kein Problem auftritt, ich muss zwar den Prozessor mit einem Stresstest auslasten, damit es keine Timeouts gibt, aber dann flasht er das Programm ohne jeglichen c- oder t- oder v- Fehler in den ASURO.
    Was muss ich beachten wenn ich nun doch einen neuen Chip kaufe, ist da grundsätzlich gleich der Bootloader drauf, der im ASURO auf ein neues, zu flashendes, Programm wartet?

    Gruß

    Christian

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    in einem neuen chip ist kein botloader. den müsstest du erstmal mithilfe eines programmers konfigurieren, und dann einen bootloader schreiben (der originale ist lizensiert) oder einen runterladen (das gibts).

    besser:

    schreibe eine englische email an info@arexx.nl und erkläre dein problem an den support. der support von arexx ist erste klasse, die werden dir sicher einen neuen zuschicken.
    kleinschreibung ist cool!

  3. #3
    Gib mal bei ebay "asuro" ein, dann findest du auch einen Mega8 mit Asuro-Bootloader drin für 13€.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Eberbach
    Beiträge
    199
    Hallo,

    die Frage nach Kauf des ATMega8L mit Bootloader gab's schon mal, es geht auch ohne ebay, siehe hier:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...hlight=#273144

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.03.2007
    Alter
    39
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von HermannSW
    geht auch ohne ebay, bei
    http://www.ja-ri-tec.com/
    unter Shop nach Atmega8 suchen, mit Bootloader für 12.95€ ...
    Ja wenn man dem Shop noch die eBay- Gebühren ersparen will, dann kann man eben auch direkt dort bestellen. Der einzige Anbieter dieses Chips mit Bootloader, den man bei ebay findet, ist genau dieser Shop.
    Nichts für ungut aber bei dem Preis für den nackten Chip und der Existenz von alternativen Bootloadern, die man mit Geräten flashen kann, die sich damit nach 10 - 15 verkauften Chips amortisieren, drängt sich mir der Gedanke an Wucher auf... Aber das soll nciht Thema dieses Threads sein.
    Zurück zu meinem oben beschriebenen Problem und der Frage dazu:
    Muss ich trotzdem schon davon ausgehen, dass im Chip fehlerhafter Code liegt und der ASURO (dann wirklich schwer zu findende) Fehler macht?
    Kann da jemand eine hilfreiche Aussage zu machen?

    Gruß
    Christian

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Kann da jemand eine hilfreiche Aussage zu machen?
    Ich habe inzwischen einiges über den asuro gelesen, aber defekter Code im ATMega8 wurde noch nirgends erwähnt. Das kannst vermutlich als Ursache ausschliesen.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.03.2007
    Alter
    39
    Beiträge
    12
    Also meinst du, es ist eher ein Fehler des Übertragungsprogramms bzw. der Chip ist wirklich schon am Ende seines 10000- Flashzyklen-Lebens angekommen?
    Wo ich dich hier gerade "erwische" vielleicht möchtest du hier gleich noch mal ein Statement loswerden? http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=278542#278542

    Gruß
    Christian

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Statement ist abgegeben.

    Ich hatte mit der Wollmilchsau auch massive Probleme und verwende jetzt das Flash-Tool (v1.51) und KamAVR. Bin sehr zufrieden damit.

    Über die Anzahl der Flashzyklen habe ich mal gelesen, dass der Hersteller dabei vorraussetzt, dass die Daten nach dem Flashen noch 10 Jahre im Chip erhalten bleiben. Und das garantiert er eben nicht mehr, wenn die Zyklenzahl einen gewissen Wert erreicht hat. Ich kann mir deshalb schwer vorstellen, dass wir Normalnutzer hier Probleme haben könnten.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.03.2007
    Alter
    39
    Beiträge
    12
    Die eigentliche Frage ist glaube ich geklärt. Ich schweife mal vom Thema ab: Läuft denn bei dir die Flash151.exe ohne Probleme? Ich muss immer den Prozessor mit einem Stresstest auslasten, damit es keine Timeout- Fehler gibt...

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    bei mir hatte unter windows nur die version 1.4 funktioniert...
    kleinschreibung ist cool!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •