-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Ultraschall an Robby??? (Newbee)

  1. #1

    Ultraschall an Robby??? (Newbee)

    Anzeige

    Hallo

    Erstmal HALLO ich bin neu hier und habe mir gestern den Robby bestellt mit der Basiserweiterung und dem LCD.

    Da ich schon davon gehört habe das er ab- und zu gegen Stuhlbeine und andere kleinen Gegenständen stöß, ist mir in den Gedanken gekommen ihn mit Ultraschall aufzurüsten, habt ihr da eine Idee wie, oder hat das schon mal einer gemacht und wie???

    mfg REX

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.08.2004
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    41
    Beiträge
    849
    Ein Ultraschall kann dir auch gegen ein Stuhlbein rennen. Schau dich mal nach dem SRF-04 Modul um oder dem SRF-08 Modul. Das sind solche Ultraschallmodule die auch oben links auf der Seite am Roboter befestigt sind



    Da gibt es aber hier schon genug dazu in den Foren. Geh mal auf "Suchen" > "SRF" > "Go"...

    Bestellen kann man die Dinger beide bei http://www.roboter-teile.de/Shop/index.html

    Grüsse Wolfgang

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.09.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    33
    Hi, bin neu hier. Hab nicht soviel Ahnung von Elektronik.

    Wie schließe ich den den Ultraschall-Sensor an den Robby an?

    Ist das so richtig:
    5V mit Akkus
    Echo Plus mit Port 7
    Trigger Plus mit Port 8
    0V ???(Masse?)

    Grüße Uli

  4. #4
    Hallo

    Ich glaube du brauchst noch ne zusätzliche Platiene, oder geht das auch den den Onboard-Ports?

    mfg REX

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    154
    Hallo....

    Ein anschlussplan würde mich ich auch toll finden ich habe auch SRF 4
    und die CC2 (RP5, Erweiterung)

    mfg uwe

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.09.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    33
    Hi!

    In der Beschreibung auf Seite 10 (Freie I/O Ressourcen) stehen freie Ports, die man dann auch benutzen kann. So verstehe ich das. Hab allerdings auch nicht so den Plan von Elektronik!

    Aber die Basiserweiterung ohne CC2 kann doch auch keine weiteren Ports zu Verfügung stellen, oder?

    Mir geht vorallem um einen Anschlußplan der SRF4 oder SRF8 an den Robby, mit oder ohne Erweiterung.
    Müssen da noch irgendwelche Wiederstände oder Kondensatoren dazwischen? So was in der Art.

    Wäre echt super, wenn da jemand weiterhelfen könnte.

    CU
    Uli

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    154
    Hi Uli,


    Ich habe gelesen das die SRF4 die CC1 fast komplett lahm legen soll.
    Die Taktraten sollen nicht passen weil das Ding mit 10µs abgefragt wird.
    Da gibt es auch einen Trigger der es möglich macht.
    Ich dussel finde nur den Link nicht mehr....


    hier der Link... (doch noch gefunden)

    http://www.robotmaker.de/srf04.html


    mfg uwe

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.09.2004
    Alter
    40
    Beiträge
    33
    Hi, UweMD.

    Danke für die schnelle Antwort. So wie unter dem Link beschrieben werd ich's mal probieren. Muss allerdings noch den Ultraschall-Sensor kaufen!

    Wenn's funktioniert hat, poste ich mal das Ergebnis mit Erfahrungsbericht

    Grüße
    Uli

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.11.2003
    Ort
    Dresden
    Alter
    52
    Beiträge
    409
    Hallo Uli,

    Ist das so richtig:
    5V mit Akkus
    Echo Plus mit Port 7
    Trigger Plus mit Port 8
    0V ???(Masse?)
    NEIN!!!

    5V heißen 5V und nicht irgendeine Akkuspannung (beim CCRP5 z.B. 7,2V oder beim Aufladen (je nach Akkus und Ladeverfahren) sogar über 9V).
    Wenn Conrad das mit den eigenen Controllern, die ja laut Datenblatt auch mit 5V+/-10% spezifiziert sind, so macht, ist das nicht mein Problem.

    Jedoch muss ich bei den von mir vertriebenen Modulen davon abraten. Ich habe zwar noch nicht ausprobiert, bei welcher Spannung die Teile anfangen zu glühen, aber ein direkter Betrieb an den Akkus ist weit außerhalb der Specs. Das heißt wenigstens geringere Lebensdauer, wahrscheinlich wirkt sich das aber auch negativ auf das Messergebnis aus.

    Hier muss also noch unbedingt ein Spannungsregler rein. Kleiner 78L05 reicht für ein US-Modul aus. Kondensatoren nicht vergessen, sonst besteht die Gefahr, dass der Regler sich totschwingt.

    Viele Grüße
    Jörg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.789

    5 Volt auf dem Robby

    Hallo,

    wenn man eine Basiserweiterung hat, ist ja ein Spannungsregler 5V auf dem Robby vorhanden und 5V kann bei Y53/54 (C1) abgegriffen werden. Diese Spannung ist so lange AN, wie sie über die CC1 mit dem Befehl CC2POWER=on eingeschaltet bleibt.

    Gruß Dirk

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •