-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Omni-Wheel Motorwahl

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    9

    Omni-Wheel Motorwahl

    Anzeige

    Hallo,

    wir haben vor einen Omni Wheel Roboter zu bauen mit folgenden Daten:
    - 3 Omni Wheels, 6cm Durchmesser
    - Gewicht max. 2-3kg (je nach Motor)
    - Gesamtdurchmesser des Roboters ca. 25cm
    - gewünschte Geschwindigkeit 3-4 km/h

    Dabei ist uns unklar ob die 3 Schrittmotoren(z.B. bei diesen Minebea 17PM-K031 ) ständig 2,1 A ziehen, dass würde ja heißen das die Batterie (normaler Akkupack) ziemlich schnell leer werden oder?

    Könnte man den Roboter auch mit drei von diesen Servos (Hitec Servo HS-311) betreiben? Würde dieser weniger Strom verbrauchen und trotzdem den Roboter in Schrittgeschwindigkeit bewegen können?

    Gruß Flo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Hi Flo,

    Schrittmotore werden mit Konstantstrom betrieben und brauchen also zunächst immer 2,1A.

    Aber: Wenn die Motore stehen, gibt es ja keine Gegen-EMK und sie brauchen dann z.B. nur < 1-2V * 2,1 A (eben Innenwiderstand * I).

    Und: Man kann den Strom ja runterregeln oder ausschalten, wenn der Bot steht.

    Denn Schrittmotore haben ja meist ein ordentliches Rastmoment.

    Letztlich setzen sie die Leistung so in Bewegung um, wie auch andere Motore, vielleicht mit nicht ganz so gutem Wirkungsgrad, aber auch nicht so wesentlich schlechter.

    Sigo

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.12.2006
    Alter
    26
    Beiträge
    84
    Servos könne maximal eine Umdrehung amchen, also sind sie für diesen Fall ungeignet, sie werden eher bei armen und solchen sachen verwendet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •