-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Hyper terminal

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.12.2006
    Beiträge
    6

    Hyper terminal

    Anzeige

    Hallo zusammen

    könnt ihr mir weiter helfen??
    Ich wollte wissen wie man eine Reihe von Daten über Hyper Terminal zum Robby schicken kann. Einzelne Zeichen ist kein Problem. Dabei ist der Übertragungsprotokoll Rc5 quasi Medium Infrarot-LEDs.Ich wollte über Hyper Terminal eine Tabelle über Texteditor eine beliebige strecke senden.
    Hat einer erfahrungen in diesem Bereich?

    Gruß

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    du kannst senden was du willst. kopiere es in hyperterminal und es wird an den transceiver geschickt. eskommt nur auf die programmierung des roboters an.
    kleinschreibung ist cool!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Eberbach
    Beiträge
    199

    Re: Hyper terminal

    Hallo,
    Zitat Zitat von Predater
    ...
    Ich wollte über Hyper Terminal eine Tabelle über Texteditor eine beliebige strecke senden.
    ...
    wenn ich Dich richtig verstehe, suchst Du nach mehr als einfacher Zeichenausgabe?

    Wenn ja, dann können Dir die ANSI ESCape-Sequenzen behilflich sein, ich habe Bildschirm löschen und Cursor setzen in meinem Fotometer verwendet, siehe Beitrag hier.

    Bei Benutzung von ANSI ESCape-Sequenzen nicht vergessen, die Terminalemulation auf ANSI zu stellen!

    Eine Liste der ANSI ESCape-Sequenzen findest Du hier.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hi,

    Dabei ist der Übertragungsprotokoll Rc5 quasi Medium Infrarot-LEDs.
    RC5 ist aber ein Fernbedienprotokoll, das kann Hyperterminal nicht senden.

    Oder geht es dir nur darum, Text-Dateien mit dem ASURO zu empfangen?
    Dann genügt es, bei Hyperterminal auf 'Übertagung | Textdatei senden...' zu klicken, Datei auswählen, und schon geht es los. Auf dem Asuro brauchst du dann die empfangenen Zeichen nur fortlaufend in einen genügend großen Buffer abzulegen. Allerdings ist der Speicher auf dem AVR arg begrenzt. Wie lang kann denn die Datei werden und was soll der ASURO damit machen?

    Oder soll der Transfer abgesichert sein? D.h. falsche oder fehlende Zeichen sollen erkannt und ggfls. wiederholt werden. Dann muß die Datei über ein Protokoll gesendet werden. Hyperterminal kann X-Y-ZModem und Kermit. Für den AVR gibt es eine AppNote für das XModem Protokoll.
    Siehe http://www.atmel.com/dyn/products/ap...?family_id=607
    AVR350: Xmodem CRC Receive Utility for AVR

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •