-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Asuro-Platine auf Fahrgestell ROBBY RP5?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Eberbach
    Beiträge
    199

    Asuro-Platine auf Fahrgestell ROBBY RP5?

    Anzeige

    Hallo,

    hat schon mal jemand die Asuroplatine hier [FAHRGESTELL ROBBY RP5 ROBOTER (Conrad Electronic)] rein gebaut [und auch angeschlossen ]?

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    geht bestimmt... aber in dem fahrgestell sind doch schon Schrittmotoren drin oder? die kann man mt der motorbrücke nciht antreiben denke ich. du bräuchtest aöso normale, passende motoren. dann sollte das gehen...
    kleinschreibung ist cool!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Eberbach
    Beiträge
    199
    Hallo,
    Zitat Zitat von damaltor
    geht bestimmt... aber in dem fahrgestell sind doch schon Schrittmotoren drin oder? die kann man mt der motorbrücke nciht antreiben denke ich. du bräuchtest aöso normale, passende motoren. dann sollte das gehen...
    ich glaube nicht, daß da Schrittmotoren drin sind, in der Beschreibung zum Robby RP5
    http://www.conrad.de/goto.php?artikel=190333
    heißt es:
    Zitat Zitat von ausDerBeschreibung
    Weiterhin ist der Controller für alle Echtzeitaufgaben wie die Drehzahlregelung der Antriebsmotoren zuständig. Für höchste Mobilität wird das Fahrgestell von zwei getrennt steuerbaren Elektromotoren angetrieben (PLM-Ansteuerung mit 256 Fahrstufen).
    Das klingt für mich nach dem gleichen Motortyp wie beim Asuro, in der Anleitung (PDF) läßt sich aber leider auch nicht mehr finden.

    In der Beschreibung für den Fahrtregler Raupe
    http://www.conrad.de/goto.php?artikel=190872
    wird von Dualfahrtreglern gesprochen:
    Zitat Zitat von ausDerBeschreibung
    Mit dem Dual-Fahrtenregler können Sie zwei Antriebsmotoren mit einer 2-Kanal-Fernsteueranlage unabhängig von einander fernsteuern, somit ideal geeignet für Modellschiffe oder Raupenfahrzeuge wie z. B. das Fahrgestell "Robby RP5".
    Gibt das vielleicht hinweise auf den Motortyp?
    Und, falls es Motoren wie beim Asuro sein sollten, lassen die sich mit den Asuro-Motorbrücken steuern?

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8




    Ich besitze kein robby-Fahrwerk, habe aber eine nette Alternative.
    Je ein Motor pro Seite, wirksam auf beide Räder. Mit 6V-Wechselakku.
    Leider keine Zeit dazu im Moment.

    Die Transistoren der H-Brücke des asuros können lt. Datenblatt 0,5A.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    hmm.. na wenn in dem fahrgestell schon ein ansteuerungsmodul ist...

    evtl das modul rausschmeissen, und dann die motorenkabel vom asuro anklemmen... sollte gehen.
    kleinschreibung ist cool!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Beim RP5 Chassis werden Getriebemotoren verwendet.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  7. #7
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    hmm.. na wenn in dem fahrgestell schon ein ansteuerungsmodul ist...
    Das ist ein RC-Empfänger mit H-Brücken für die Motoren. Aus dem RC-Chip kommen freundlicherweise 4 Leitungen, vor/zurück links und vor/zurück rechts werden damit jeweils über ein Low auf der betreffenden Leitung angesteuert. Geplant habe ich, die orginalen asuro-Motoren mit je zwei Optokopplern in Gegenschaltung zu ersetzen und mit deren Ausgängen jeweils die Pegel für die RC-Platine zu erzeugen. Da das Fahrwerk eine eigene Spannungsversorgung hat, kann ich es so vollkommen galvanisch getrennt vom asuro ansteuern und muss nur an den Motorleitungen löten und nicht an der asuroplatine selbst. Allerdings hat grad mein aktuelles Pool&Grill-Projekt Vorrang, dashalb wird es wohl noch etwas dauern, bis ich das versuche.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    dann klingt das doch alles nicht schlecht... sollte also auf jeden fall möglich sein.
    kleinschreibung ist cool!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Eberbach
    Beiträge
    199
    Hallo,
    Zitat Zitat von Jon
    Beim RP5 Chassis werden Getriebemotoren verwendet.

    jon
    das klingt ja gut!
    Weißt Du auch noch, ob die H-Brücken des Asuro für diese Motoren ausreichend wären?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Bei IMADEIT zieht ein Motor unter Last und mit maximaler Geschwindigkeit maximal 500mA. Da der ASURO deutlich leichter ist sollte es eigentlich gehen.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •