-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: MacBook (Pro)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995

    MacBook (Pro)

    Anzeige

    Hallo!

    Ich plane den kauf eines neuen NBs im Sept (ja ich frage früh nach). Und da ich Windows nicht mag, und Linux ja toll ist aber kein Office hat was ich in der schule notwendig bräuchte kommt ein macbook ja toll an. doch kann man damit auch problemlos avrs programmieren, GCC etc haben um sich selbst programm zu kompillieren? kann man kde-libs drauf laufen lassen?
    ich hab gehört da läuft auch ein xserver. und ein linux kernel.

    nebenbei ist ja die oberfläche/aussehen etc von einem mac einfach geil. mir gefällt dersehr gut. und virenfrei etc.

    lg
    Thomas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Hmm...
    Also wenn es dir nur ums Office geht dann schau mal da:
    http://www.codeweavers.com/products/cxoffice/

    Ansonsten:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...=14321&start=0

    Die neuen macbooks gefallen mir auch sehr gut... nur ist halt die Grafikka bei den 13,3 Zoll Modellen nicht so gut...

    Mfg.Attila Földes
    Error is your friend!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.02.2007
    Ort
    BA-Wü
    Alter
    25
    Beiträge
    165
    Iiiiiii ein Mac [-( , ich persönlich hasse ja Mac, Linux ist doch gut? Wenns am Office hängt, dann nimm doch open Office.
    Viele Grüße,
    Michael

    Sn60Pb40 Rulez
    www.silvestercountdown.de.vu- Dein Countdown bis Neujahr!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Also ich benutz OpenOffice sehr gerne. Nur ich gehe leider in eine schule wo es leute gibt die eben das anders sehen. Für den derzeitigen Infolehrer ist ms office schon kompliziert genug (obwohl so ca kapierts er eh, aber nicht alles).

    ich bin auch linux fan. also linux wird auf dem mac auf jeden fall parallel drauf sein. incl mac-on-linux zum parallelen starten des osx.

    zu crossover. geht da auch mehr als office? autocad/proe wär auch cool da ich über die schule nur an windows lizenzen komme.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Da hat wohl einer Vorurteile

    Naja Mac ist schon ein recht gutes Betriebssystem aber eher für normale Officeanwendungen oder Grafiker... Wenn ich fragen darf: Warum hasst du Mac?
    Und naja es ist ein bisschen merkwürdig wenn du sagst das Mac schlecht und Linux gut ist weil beides Unix ist... Ich finde übrigends das die meisten Unix Betriebssysteme gut sind...
    Das mit dem OpenOffice wird im schon klar sein, ist ja fast überall vorinstalliert...

    Edit: Da gibts irgendwo ne Liste der unterstützen Anwendungen... Was ich weiß ist das es neben Office noch Dreamweaver MX unterstützt... Ansonsten such mal nach Cedega vlt. gehts mit dem...

    Mfg.Attila Földes
    Error is your friend!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2006
    Alter
    26
    Beiträge
    113
    Ich glaube AutoCad mal unter WINE am laufen gehabt zu haben.. bin mir aber alles andere als sicher.. Probieren geht über Studieren
    Stell dir vor es ist krieg - und keiner geht hin.
    Gewinner des Roboterwettbewerbs "Zukunft durch Innovation" des Bundeslandes NRW in Aachen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Autocad geh laut wine seite auch mit wine. aber nur das 2000ender. jedoch hab ich nur das 2002/2007 über die schule bekommen können. führ lehrzwecke sind kopien immer erlaubt
    http://appdb.winehq.org/appview.php?appId=86

    hab gefunden:
    http://www.mikrocontroller.net/wiki/Mac_OS_X

    also macs haben keine serielle oder parallele schnittstelle (OJE). Und der seriell-usb adapter muss mac kompatible sein (OJE). Weis jemand wie es mit dem fischl Programmer (http://www.fischl.de/usbasp/) geht? Oder hat man da mehere Einschränkungen.
    Durch den Preis komm ich wieder langsam von den Macs ab und nimm bald lieber ein Lenovo Thinkpad.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von Superhirn
    Und der seriell-usb adapter muss mac kompatible sein (OJE).
    oje würde ich da nicht sagen. ich habe einen geschenkt bekommen (von jemandem mit nem pc) und es hat auf anhieb geklappt.

    zur eigentlichen frage: _eigentlich_ müsste es alles für den mac geben, dass du avrs programmieren kann. man sollte aber schon ein bisschen mit computer umgehen können. du musst dir die programme unter umständen selbst compelieren. (aber da gibt es auch immer readme dateien. das klappt schon wenn man es will

    ich war damals ziemlich schnell gefrustet, weil ich vorher noch nie was mit avrs bzw µC gemacht habe. deswegen habe ich es dann mit avrs sein lassen. habe dann aber mit pics angefangen (welche ja nicht so verbreitet sind) und auch für die gibt es alles was man braucht (teilweise auch doppelt) für den mac.

    ich als macuser bin natürlich nicht objektiv, rate dir aber schon zum kauf. ich bereue es keinen augenblick dass ich einen mac habe, auch wenn meiner inwischen schon wieder ganz schön alt und langsam ist. (zumindest im gegenasatz zu den aktuellen geräten). aber du musst auf jeden fall bedenken: es ist ein ganz anderes system und du wirst dich mit einigem umstellen müssen.

    und sollte es doch nicht funktionieren, kannst du ja immer noch windows installieren.

    @Pyro-Mike: warum hasst du macs? brennen die nicht gut? :-D

    SEIDL.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von Benedikt.Seidl
    und sollte es doch nicht funktionieren, kannst du ja immer noch windows installieren.
    ich würds umändern: "linux installieren". das würd ich sowieso tun.

    ein grund ist auch: ich will nicht zu vista gezwungen werden. denn falls ich dann hardware hab die nur mit vista gscheit geht dann aber wirklich. vista ist schrott. man wundert sich nur wenn ich nur 5gb meiner root partition belegt habe, aber viel mehr installiert hab als jeder andere windoof user. (hab nich eine /home und /boot (100mb) damits gesagt ist und sich nicht jemand über die daten wundert)

    mit kompillieren hab ich kein problem mehr (unter linux). ich erstelle derzeit auch für http://sourceforge.net/projects/kontrollerlab/ debian pakete.

    Was ich auch grade draufgekommen bin: fink bringt opensource software auf den mac. basierten auf dpkg und apt-get. cool
    also müsste ich da shcon auch kde programme zum laufen bekommen. (wie kontrollerlab).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •