-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Energieerhaltungsatz

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    14

    Energieerhaltungsatz

    Anzeige

    Hi,

    hier nun mal eine neue Kopfnuss. Leider habe ich auch noch keine wirkliche Lösung gefunden, aber das Thema bietet vielleicht eine schöne, physikalische Diskussionsgrundlage.

    Los gehts...
    Ich trage einen Sack Holz auf einen Berg, womit ich meine Energie(kinetische) in potentielle Energie des Holzes umwandel. Oben am Berg angekommen werf ich den Sack Holz runter(hinunter) ins Tal und E_pot des Holzes wandelt sich in E_kin(kinetische Energie) um. Würde ich den Sack Holz, aber auf dem Berg verbrennen, wo bleibt meine potentielle Energie dann, denn die Wärmeenergie die das Holz oben auf dem Berg erzeugt, ist die selbe wie unten auf dem Boden, wo das Holz weniger E_pot hat.

    Ich bin wie gesagt ratlos.

    Trotzdem viel Spass beim Rätseln und Diskutieren
    Stefan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Das Holz brennt besser
    Keine Ahnung. Ist aber eine sehr gute und berechtigte Frage, wie ich finde!

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Naja, ich würde einfach mal behaupten daß die Verbrennungsrückstände immernoch eine höhere potentielle Energie haben.

    Denn die potentielle Energie muss ja eigentlich garnicht in eine andere Energieform umgewandelt werden.


    Ist aber nur eine Vermutung, das muss so nicht zwangsläufig stimmen
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    51
    Naja, wenn Du das Holz auf dem Berg verbrennst, hast Du auch dort Deine Abgase, ansonsten unten im Tal.

    Wenn Du die Abgase in einem Ballon sammelst, mußt Du sie halt in einem Fall noch auf den Berg schleppen.

    (Abgesehen davon, daß die Verbrennung der Umgebung Sauerstoff entzieht und das zusätzlich noch der Auftrieb für die Abgase zu berücksichtigen wäre)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Vielleicht könnte man die Frage auch umformulieren...

    was wenn wir das Holz nicht verbrennen, sondern mit Antimaterie in Kontakt bringen?

    Dabei sollte es eigentlich vollständig in Energie umgewandelt werden,
    also müsste in dem Fall vielleicht auch die vorher zugeführte potentielle Energie berücksichtigt werden.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    14
    Die Theorie mit der potentiellen Energie in der Achse ist sehr sinnig.An die Asche hab ich nicht gedacht. Prinzipell könnte das Abgas auch potentielle Energie besitzen, dann würde auch das stimmen. Oder ??

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    14
    Wenn man oben auf dem Berg, die selbe Menge an Antimaterie zum Holz gibt, wie sie unten im Tal besessen hatte, so müsste dann doch der potentielle Teil übrig bleiben.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Moin!
    Wenn Du das Holz verbrennst, dann verschwindet es ja nicht, es wird nur gasförmig. Das entstehende Gas hat anschließend die gesuchte potentielle Energie, denn es befindet sich höher als das Tal.
    Gruß

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    14
    Das würde aber doch nur in dem Fall stimmen, wenn das Gas dann schwerer als die Umgebungsluft wäre und ins Tal sinken würde, oder?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Bürstadt
    Alter
    30
    Beiträge
    383
    Ich hätte es jetzt genau so begründet wie Gock:

    Da das Holz schon auf dem Berg ist und du es verbrennst muss das Gas die Tal Berg Strecke schonmal nicht aufsteigen und hat samit mehr Energie und würde somit höher steigen?

    Das Kohlendioxid hat eine größere Dichte wie Luft und müsste eigentlich nach unten "fallen" Da es aber heiße Luft ist steigt es erstmal nach oben, kühlt ab und rieselt wieder runter oder?

    Bin gerade etwas verwirrt?
    MfG
    Ringo
    Nobody is Perfect
    Visit www.ringo.roboterbastler.de last update: 23.05.2009

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •