-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: infrarot/laser bei licht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.07.2004
    Ort
    Muenchen
    Beiträge
    9

    infrarot/laser bei licht

    Anzeige

    hallo,

    ich möchte mir dieses radar vom prinzip her nachbauen, möchte ich es auch für größere distanzen zwischen sender und empfänger verwenden:

    http://www.team-iwan.de/technik/elektronik/drehbake.php

    jetzt ist meine frage ob jemand erfahrung mit infrarot oder laser bei tageslicht hat?! ist das überhaupt möglich, oder welche entfernungen sind dabei zu erreichen? könnt ihr bestimmte sende-dioden empfehlen, die besonders lichtunabhängig sind?

    dankbar für jede hilfe,

    dynamo

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Die Übertragungselemente werden auch bei der Fernseh Fernbedienung eingesetzt, da kann man sie leicht ausprobieren.
    Manfred

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.07.2004
    Ort
    Muenchen
    Beiträge
    9
    ok ja,

    aber das ist doch recht weit von dem projekt entfernt und wenn jemand erfahrung hätte, wäre ich dankbar wenn er mir sie mitteilen könnte... der infrarot empfänger dreht sich immerhin sehr schnell an dem empfänger vorbei und hat eine hohe frequenz rauszufiltern!

    dynamo

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Im Datenblatt des TSOP ist die Filterbandbreite und die Reaktionszeit des Filters beschrieben. Nach 6-8 Impulsen der Trägerfrequenz wird das Signal erkannt.
    http://pdf1.alldatasheet.co.kr/datas.../TSOP1738.html
    (Das habe ich auch schon nachgemessen.)
    Manfred

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.07.2004
    Ort
    Muenchen
    Beiträge
    9
    sehr gut, so langsam verstehe ich die funktionsweise,
    welche entfernungen meinst du, sind mit dem tsop17.. zu erreichen? hab das im datenblatt nicht entdecken können...
    dynamo

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Über die Leistungsberechnung und der Ausdehnung der Intensität (Flächen-Leistungsdichte) auf einer Kugeloberfläche kommt man drauf.
    Für übliche Fälle so um 6m, aber auch mehr bei Bündelung oder hoher Sendeleistung.
    Manfred

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.07.2004
    Ort
    Muenchen
    Beiträge
    9
    6 m sind auch sehr gut. als sender hab ich jetzt auch gesehen, dass man mehrere dioden parallel schalten kann. das werd ich vielleicht machen, wenn es mal soweit ist. der thread hat mir sehr geholfen,
    vielen dank für deine hilfe, manfred!

    dynamo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •