-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Auswahl eines Microcontrollers

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    11

    Auswahl eines Microcontrollers

    Anzeige

    Hallo zusammen
    Ich bräuchte eure Hilfe in einem für mich völlig neuen Themengebiet...
    Ich würde gerne eine Regelung für eine Schwebende Kugel in einen Microcontroller implementieren. Der soll möglichst billig sein, auch billig und einfach zu programmierenm, schnell genug für diese Anwendung, und 8 A/D Wandler haben.
    Welche Microcontroller sind denn am meisten verbreitet, oder welchen würdet ihr mir empfehlen?
    Friedrich

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    ich würde PIC empfehlen, oder AVR , oder 8051 , oder MSP430 , oder ARM , oder Propeller, oder ....
    Für eine "Schwebende Kugel" reicht ein OP.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    unter dem Punkt "einfach zu programmieren" würde ich aber zum AVR und Bascom greifen. ATmega 8 oder sowas...
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Nein,auch Bascom nimmt einem das Denken nicht ab also wird der Denkfaule mit Bascom ebenso auf die Nase fallen wie mit Assembler oder C.
    Gruß
    Ratber

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    einfach zu programmieren heißt ja nicht ohne denken, aber so einiges wird einem da schon erleichtert
    z.b. wenn man ein display hat.
    ich schreibe im moment nur noch in assembler, und das ist mit grafikdisplays schon lustiger als in bascom!
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja,schon richtig.
    Ich nutze Bascom ja auch aber trotzdem kommt man um Hardwarekenntnisse nicht herum und bei Zeitkritischen Anwendungen ist wieder viel Handarbeit angesagt.
    Gruß
    Ratber

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    11
    Hallo
    Erstmal Danke für die Antworten!
    Bascom wäre eine echte Möglichkeit, ich tue mich ja schon beim einfachen Programmieren schwer.
    Jetzt noch eine Frage: Kann man den C-Control von Conrad für solche zeitkritischen Anwendungen verwenden? Dann könnte ich nämlich in dem mir vertrauten Basic schreiben.
    Friedrich

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.01.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    69
    Ich würde auch ehr zum AVR greifen die C-Control ist um einiges langsamer ich glaube sogar um den Faktor 100

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    und um Faktor 50 Teurer, mit Board!

    bei zeitkritischen sachen muss man da glaube auch mit assembler ran, laufen tut sie mit 20MHz
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •