-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Welcher Akku???

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    209

    Welcher Akku???

    Anzeige

    Hey,
    Ich möchte 4-5 IC's (Atmel Mega32), einen Lüfter (12V | ca. 0,15A) und ein LC-Display mit einem Akku betreiben, bin mir aber nicht sicher was für einen ich nehmen soll? Könnt ihr mir weiterhelfen?

    MfG Killer

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Da musst Du uns schon noch ein paar Eckdaten liefern.
    Wie lange soll deine Schaltung ohne nachladen laufen ?
    Wie schwer darf dein Akku sein ?
    Welche Abmasse darf der Akku haben ?
    Was darf der Akku kosten ?
    Ist geringe Selbstentladung gefragt ?
    Welche Ladegeräte sind vorhanden ?

    Nach diesen Kriterien kann man dann eine entsprechende Akku Empfehlung abgeben.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    209
    Länger als 20 Minuten muss sie nicht laufen. Gewicht ist egal. Also Ein Platz von 110x60 mm wäre für den Akku frei. Jo Selbstentladung sollte gering sein und diverse Ladegeräte sind nicht vorhanden! Er sollte aber (relativ) robust gegen überladung sein. Das ist ja glaub ich ein Nickel-Metallhydrid Akku oder war das der Nickel-Cadmium Akku?
    Ich hoffe ihr könnt mit diesen Daten dann mehr anfangen

    MfG Killer

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Einen Tipp kann ich dir nicht wirklich geben, aber bei NiCd Akkus hast du einen Memorie Effekt, der bewirkt, dass die Akkus vor dem Laden ganz entladen sein müssen, sonst gehen sie schnell kaputt (->weniger Kapazität). Bei NiMh ist das nicht so.

    jon

    P.S.: Kannst dir auch mal bei Wikipedia die Artikel zu NiMh und NiCd anschauen.
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Bleigel?
    1,2 Ah 12V hat ne Standfläche von 100x40
    Billig: Akku ~ 8€ + Ladegerät ~10 €

    Musst ihn nur vor Tiefenentladung schützen.

    MfG Matthias

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    209
    Das kann aber schwierig werden, da er ja nicht bei ca 0,8V oder so aufhört Strom zu liefern. Was für Möglichkeiten gibts denn da zur Überwachung?

    MfG Killer

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    33
    Was ist denn mit 0,8V???

    IMHO sollte man doch einen 12V-Bleiakku nie unter 1,9V pro Zelle entladen.

    Eine einfache Möglichkeit zur Kontrolle wäre es, mit einem Komperator (z.B. LM393) die Akku-Spannung zu überwachen. Zusätzlich zwei Spannungsteiler + Transistor zum Ausschalten.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    209
    Ich meine ich hätte 0,8V gelesen. Trotzdem danke für deinen Tipp!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Ich habe hier ein Datenblatt von Bleigel-Akkus, darin steht das bei einem Entladestrom von 10% der Akkukapaztät die Entladeschlußspannung 10,5V beträgt. Bei einem Entladestrom des 6-fachen der Akkukapazität darf bis auf 9,6V entladen werden. Es ist nach erreichen der Entladeschlußspannung sofort mit dem Laden des Akkus zu beginnen.
    Die Ladespannung beträgt bei 20° Batterietemperatur 13,62V. Wird mit 14,1V geladen ist die Ladung nach absinken des Ladestrom auf 2% der Akkukapazität zu beenden. Der max. Ladestrom sollte 20% der Akkukapazität nicht überschreiten. Je nach Hersteller sind geringe Abweichungen möglich.
    Hubert
    Hubert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •