-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Prozessrechentechnik: Codeschloss, PIC 16F88

  1. #1

    Prozessrechentechnik: Codeschloss, PIC 16F88

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute!
    Für mein Schulprojekt im Unterrichtsfach Prozessrechentechnik, wurde meinem Team und mir ein Codeschloss zugeteilt. Unsere Aufgabe ist es nun eine Leiterplatine herzustellen mit den Bauelementen die man dazu braucht und schließlich dieses Codeschloss auf diesen PIC 16F88 zu programmieren. Programmiert soll das ganze in Assembler (C/C++ würde auch gehen). Wir haben uns schon einige Überlegungen gemacht wie man das realisieren könnte. Im untenstehenden Text ist beschrieben wie dieses eher einfache Codeschloss zu realisieren sein könnte. Zur Zeit kann ich noch keine bilder Anhängen, dass werde ich aber demnächst noch machen, da ich schonunser Blockschaltbild und Flussdiagramm fertig gemacht habe.

    Anforderungen:
    Zu erstellen ist ein Codeschloss, welches mittels 2 Tastern und einer 8-LED Aufgabe zu realisieren ist. Die Versorgungsspannung soll hierzu 5 V betragen, somit ergeben sich Vorwiderstände von…. . Das Codeschloss soll folgende Funktion haben: Es wird ein bestimmter Code mittels der 2 Taster vordefiniert, der mit einer Kombination erraten werden muss. Dieser kann z.B lauten (links, links, links, rechts, links, rechts, rechts, links). Mit jeder Betätigung eines Tasters, soll eine LED, unabhängig ob die Eingabe korrekt war, leuchten. Bei richtiger Eingabe des Codes bleiben alle LEDs an. Stimmt die Eingabe nicht mit dem vorgegebenen Code überein, wird man aufgefordert die Eingabe erneut zu wiederholen. Nach dem dritten fehlgeschlagenen Versuch, wird ein Lautsprecher aktiviert der einen Sound ausgibt, dieser symbolisiert die Alarmanlage. Der Sound kann nur mittels eines Reset-Tasters abgestellt werden. Außerdem soll die Eingabemöglichkeit nach drei fehlgeschlagenen Versuchen gesperrt werden. Als Zusatzfunktion soll ein automatischer Neustart der Codeeingabe erfolgen, der eintritt sobald in der Codeeingabe zwischen den einzelnen Eingaben eine Pause von 10 oder mehr Sekunden eintritt. Hierbei gehen als bisher leuchtenden LEDs aus. Dies soll bezwecken, dass beispielsweise ein Einbrecher keine Zeit zum Überlegen hat.


    OK, Karten auf den Tisch: Ich hab keine Ahnung wie ich dass programmieren soll.

    Wenn ihr irgendeine Ahnung davon habt, dann helft mir bitte. Ich brauche jeden Tipp den ich bekommen kann. Da ich im Prinzip noch nie in meinem Leben Assembler programmiert habe und wir im Unterricht lediglich die Initialisierung gemacht haben. In meiner Gruppe hat niemand eine Ahnung
    bitte helft uns. [-o< Mein Leben hängt sozusagen davon ab.

    Danke schon mal im Vorraus!
    LG Marin
    __________________________________________________ ___________
    Edit

    Von C/C++ habe ich auch keinen Schimmer

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    bei Stuttgart
    Alter
    35
    Beiträge
    760
    Da ich im Prinzip noch nie in meinem Leben Assembler programmiert habe
    C/C++ würde auch gehen).
    Dann programmier es doch in C oder C++

    mfg jeffrey

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    naja, als erstes brauchste mal nen c compiler, z.b. CCS..
    CCS macht es dir schon relativ einfach da du das ganze setup des uC nicht per hand machen mußt sondern nur noch im GUI des CCS auswählen (war in meiner version leider n wenig buggy)

    dann kannst di dich n wenig mit der sprache spielen, ist nich all zu schwer und für dein projekt sollte der aufwand auch nicht zu groß sein..
    Nam et ipsa scientia potestas est..

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •