-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: S: grosses (>= 32MBbyte) EEPROM mit I2C-Bus?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.10.2006
    Beiträge
    7

    S: grosses (>= 32MBbyte) EEPROM mit I2C-Bus?

    Anzeige

    hallo,

    für ein Datenlogger Suche ich ein EEPROM mit I2C-Bus das eine Speicherkapaziät von mindestens 32 MByte hat.

    Gibt es da bezahlbare Typen?

    Bezugsquellen?

    Gruss
    Jürgen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    522
    Hallo jmayer,

    ich glaube nicht, dass es solche EEPROMs gibt(mit I2C schon garnicht). Nimm lieber eine SD-Card, sie ist billig und hat genügend Kapazität. Zudem kannst Du diese in Verbindung mit FAT16 auch mit dem PC auslesen, was sehr praktisch ist.

    MfG Mark

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.10.2006
    Beiträge
    7
    hallo,

    Zitat Zitat von p_mork
    ich glaube nicht, dass es solche EEPROMs gibt(mit I2C schon garnicht). Nimm lieber eine SD-Card, sie ist billig und hat genügend Kapazität. Zudem kannst Du diese in Verbindung mit FAT16 auch mit dem PC auslesen, was sehr praktisch ist.
    Speicherkarten haben gewiss Vorteile. Z.B. das man die auch gleich noch zum Transport der Daten auf einen PC verwenden kann.

    Aber ich benötige in einer AVR-Schaltungen einen "festen" Speicherplatz in dem über längere Zeit Messwerte gespeichert werden. Der Speicher muss da fest drinbleiben und darf vom Anwender nicht manipuliert werden können.

    Eine Speicherkarte hat dabei auch noch den Nachteil das ich einen Steckverbinder benötige.

    Deshalb ist ein EEPROM das fest auf der Platine aufgelötet ist bei dieser Anwendung besser geeignet.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    So ne Speicherkarte könnte man ja auch festlöten und das auch noch im Gehäuse da kommt dann der Anwender ned ran.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Wenn man die Fassungen für SD-Karten als Bauteil kauft, dann sin die relativ teuer (je nach Abnahmemenge und Händler)

    Bei Reichelt kostet so ein Slot (CONNECTOR SD 21) €8,55 bsi zu (CONNECTOR SD 22) €14,55.

    Ein komplettes Lesegerät bekommt man aber schon ab €6,00 (Mediamarkt) und da ist dann auch noch ein USB-Mini-Kabel dabei.....

    Wenn man sich vorm auslöten nicht scheut kann man das auch nehmem.

    Ich selbst hänge gerade an so einem Projekt mit SD-Karte.


    ACHTUNG:
    SD-Cards arbeiten mit 3 bis 3,3V (keinesfalls 5V anschließen)



    Bei http://www.ulrichradig.de/ gibt's ne schöne Doku...
    unter ---> AVR ---> MMC-SD
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •