-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: PWM-Signal über LPT

  1. #1

    PWM-Signal über LPT

    Anzeige

    Hallo alle zusammen,

    ich bin neu hier, hab aber schon Erfahrung im Roboterbasteln...

    Meine Frage:
    Kann ich mit einem Programm ein sicheres PWM Signal am LPT-Port erstellen, und mithilfe vom L293D einen DC-Motor betreiben?
    Wie hoch ist dabei die Prozessorleistung? Gibt es eine ökonomischere Alternative? Vielleicht einen einstellbaren digitalen TTL => PWM Wandler, ohne dass ich eine schnelles Rechtecksignal programmieren muss?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.05.2004
    Ort
    N Stück rechts von Hamburg
    Alter
    27
    Beiträge
    166
    Du könntest das vielleicht mit einem schnellen 8bit Counter, haufenweise ANDs und einem FlipFlop realisieren. Dem Counter gibst du das 256fache deiner PWM-Frequenz als Takt. Sobald er den Wert erreicht hat, der am LPT steht (per AND vergleichen) clearst du das FlipFlop. Wenn der Counter überläuft (255->0) wird es gesetzt. Am FlipFlop-Ausgang solltest du dann ein schönes PWM bekommen, sofern du am LPT Werte zwischen 1 und 254 ausgibst.
    Mit nicht allzu hohen Frequenzen lässt sich wohl auch direkt ein PWM programmieren, aber ich würde es nicht tun, besonders nicht unter windoof. Das ist nämlich nicht für Echtzeitanwendungen, sondern nur zu Spionagezwecken gedacht.
    mfG

    cht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •