-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Newbie Fragen...

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    35

    Newbie Fragen...

    Anzeige

    Hallo!

    Ich versuche gerade mir meinen ersten Roboter zu bauen. Das Fahrwerk möchte ich, da mir zur Zeit das Geld für etwas besseres fehlt, von einem alten ferngesteuerten Unimog nehmen. Beim zerlegen ist mir aufgefallen, das vorne die Lenkung aus einer Spule und 2 Magneten besteht. Aus der Spule kommen 4 Kupferlackdrähte. 2x braun, 2x grün. Wie funktioniert das?? Wie muss ich die Spule an meinem Mega32 anschliessen?? Mein 2. Problem ist der Motor. Reicht ein L293D aus um ihn anzusteuern? Die Stromversorgung für den Motor bestand vorher aus 4x UM-2 "C" Batterien.
    Bin völliger Anfänger, hab bis jetzt nur Leds und Lichtsensoren an den Mega32 angeschlossen....

    Danke im voraus für die Hilfe!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.05.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    388
    Ich vermute, dass je nach polarisierung der Spule der eine oder der andere Magnet angezogen wird. Diese sind mit der Lenkachse verbunden, oder?

    Direkt ansteuern kannst du diese mit dem Mega32 nicht, dies wirst du über eine Transistor/Relais schaltung realisieren müssen.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    35
    Ja, die Magneten sind auf der Lenkachse! Könnte ich die Spule an den Motorteiber anschliessen?? Der kann ja die Polung ändern!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Beiträge
    222
    Hallo! Es könnte auch sein da die Spule 4 Drähte hat dass dort 2 Wicklung drinn sind. Mess die Spule mal durch! Ich schätze die eine Wicklung drückt den Kern nach rechts die andere nach links, oder so.
    Ob dass mit dem Treiber geht, keine ahnung. vergesse aber nicht die Freilaufdioden zur Spule!
    --------------

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Schwabmünchen (nahe Augsburg)
    Beiträge
    285
    Hallo,
    Zitat Zitat von bender_U22
    Mein 2. Problem ist der Motor. Reicht ein L293D aus um ihn anzusteuern? Die Stromversorgung für den Motor bestand vorher aus 4x UM-2 "C" Batterien
    Da braucht man die Kenndaten vom Motor. Also wie viel Strom der zieht.
    Jeder der Verbraucher, die an den L293D angeschlossen werden, dürfen max. 600mA ziehen.
    Man kann aber auch die beiden Steuerungen des L293D paralellschalten um die Leistung zu erhöhen.
    Für größere Motoren braucht man dann den L298 (max. 2A). Hier muss man jedoch Freilaufdioden anschließen. (siehe Roboternetzwiki)

    Bin auch grad dabei meinen ersten Rob. zu bauen.
    ----

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    35
    Hallo,

    Auf dem Motor stehen leider keine Daten. Habe die Spule durchgemessen, sind wirklich 2 Wicklungen. Wie funktioniert das mit der Freilaufdiode?? Und mit wieviel Volt sollte ich die Spule betreiben?? Hab es mit einem Netzteil (12V) getestet, funktioniert aber macht beim Lenken ein sehr eigenartiges geräusch. (So ein "Stromgeräusch" ein Knistern, mir fällt nix besseres ein...)

    Kann ich den AVR auch über COM1 Programmieren?? Wo find ich dazu einen Schaltplan??

    Thx für die Antworten!!

    Mfg

    Daniel

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •