-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Fuse "preserve EEPROM" ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.07.2004
    Beiträge
    14

    Fuse "preserve EEPROM" ?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Beim rumspielen mit den Fuses, diese in dem Programm zu setzen, habe ich aus versehen das Fusebit "preserve EEPROM" gesetzt.

    Mein Verständnis von dem Bit war, das der EEPROM-Inhalt nach dem Setzen nicht mehr verändert werden kann. Der Programmflash ist aber weiterhin veränderbar. Das einmalige sezen des Fusebits ist nicht reversibel, also einmal gesetzt, immer "geschützt" .

    Nun zeigt sich aber auch, daß das Programmflash auch nicht mehr programierbar ist... [-(

    Wie ist euer Verständnis von dem Fusebit "preserver EEPROM"?
    ....ggf. doch reversibel?



    Thomas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    522
    Hallo Space,

    soweit ich weiss, sorgt das Fusebit "preserve EEPROM" nur dafür, dass das EEPROM beim Neubeschreiben des Flashs nicht auch gelöscht wird. Der Controller sollte danach eigentlich genauso zu programmieren sein.

    MfG Mark

    EDIT:
    Habe vergessen, noch zu erwähnen, dass "preserve EEPROM" normeleweise beliebig oft gesetzt bzw gelöscht werden kann (bei mir zumindest).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •