-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Plexiglas milchig bekommen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    28
    Beiträge
    718

    Plexiglas milchig bekommen

    Anzeige

    Ich habe heute mit viel Mühe mir eine Abdeckung für mein Herz Projekt aus Plexiglas zurechgeschnitten (langsam gesägt und mit Wasser gekühlt).

    Leider ist die Plexiglasscheibe noch sehr durchsichtig, so das man die einzelnden Leds dahinter erkennen kann (Abstand = 3cm).
    Die Scheibe ist von einer Seite flach, und von der anderen Seite mit Blasen übersäht (sollen Regentropfen darstellen).

    Ich hab eben mal Verdünnung auf ein Reststück aufgetragen um die Scheibe so zu vermilchen, aber leider greift die Verdünnung die Scheibe zu starkt an (löst sich leicht auf udn wird pampig).

    Ich wollte euch mal fragen ob ich noch irgendeine Idee habt.

    Später müssen auch noch 3x M3 Löcher gebohrt werden für Senkkopfschrauben.
    Wie mach ich das am besten ohne das die Scheibe anreißt?

    PS: Platte ist 4mm + die 1mm verstreuten Tropfen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Evtl. hast du jemanden in der Nähe, der Glasperlenstrahlen kann, damit geht sowas 1A \/
    * Da geht noch was *

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    28
    Beiträge
    718
    Glasperlenstrahlen? Uff nicht das ich wüsste.
    Sandstrahlen könnte ich es.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Zitat Zitat von Lenox
    Glasperlenstrahlen? Uff nicht das ich wüsste.
    Sandstrahlen könnte ich es.
    Wenn die Körnung sich vareieren läßt, sollte das auch gehen
    * Da geht noch was *

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.06.2004
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    248
    Mit einer Messingbürste oder Drahtbürste geht das auch immer relativ gut. Einfach einmal drüber und es bekommt ne raue milchige Oberfläche.
    Mit einer feinen Schmiergelleinwand geht es auch ohne Probleme.

    MfG Bastii


  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Da muss man aber sehr gleichmäßig schmirgeln, damit es hinterher ordentlich aussieht
    * Da geht noch was *

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    28
    Beiträge
    718
    Oky danke leute, ich werd das nachher direkt mal testen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    195
    oder du kaufst dir eine milch-glas folie von der ikea

    SEIDL.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    28
    Beiträge
    718
    Hab grad erfahren das mein Vater auch eine Glasperlenstrahlmaschine auf der Arbeit stehen hat

    Soviel Glück muss man haben

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    sonst kannste ja auch mal probieren: ein tuch in aceton tauchen und gleichmäßig drüberwischen.....die glatte oberfläche wird angelöst und wenn sie trocknet ist sie minimal uneben.......sie ist milchig.....(für alle die solche geräte net zu hause haben^^)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •