-
        
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Lichtschranke und ATMega8

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    270

    Lichtschranke und ATMega8

    Hallo,
    ich bin Anfänger und würde gern wissen, wie ich eine Lichtschranke an einen ATMega8 anschließen kann und was ich dazu alles brauche.
    Gruß
    Spurius

  2. #2
    Gast
    Was für eine Lichtschranke hast du denn?
    Brauchen tust du lediglich ein paar Kabel

    Alex

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    270
    Ich hab ja noch gar keine, deshalb frag ich ja. Welche Teile brauch ich und wie schließ ich das an der ATMega8 an? So wie einen Taster?

  4. #4
    Gast
    Tja, da müsste ich noch wissen, welche Distanz zwischen Sender und Empfänger zu überbrücken ist?
    Was willst du mir der Lichtschranke messen?

    Alex

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19
    Es gibt integrierte Lichtschranken da passt nur ein Blatt Papier dazwischen ( wie in der Maus), es gibt welche die reichen X Meter weit, es gibt welche mit separatem Sender und Empfänger und welche nach dem Reflexionsprinzip. Lichtschranken mit Laser, mit Glühlampe und mit LED....

    je nach Ensatzzweck,Typ, Arbeitsbereich( infrarot?) und Strombedarf/ Versorgungsspannung ist von einer einfachen Lösung mit nur anschließen und über Komparator einlesen bis zu komplexen Schaltungen alles möglich. Du mußt schon sagen was worum es geht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    270
    Also bei der Reichweite reichen erstmal ein paar cm. Die Versorgungsspannung sollte 5V sein (wie beim AVR).

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    270
    Der Einsatzzweck ist experimentieren mit dem ATMega8

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941

    lichtschranke

    hallo, guten tag.
    ich habe eine lichtschranke über eine ir-diode(sender) und einem empfänger(tsop1736) mit einem atmega16 gebaut. das schöne ist man kann auch daten (5bit und 6 bit übertragen). sehr interessant.
    ich arbeite mit der sprache bascom. die datensendeentfernung beträgt ca 15 cm. bauteilepreis ca 4 euro.
    ich arbeite mit mehreren kleinen steckbrettern, man braucht nicht löten und kann immer wieder umbauen, kann ich nur empfehlen.
    bascomfreeware bis 2k gibt es im internet zum runterladen. ich habe mir danach dann die vollversion gekauft und kann nur sagen hat sich gelohnt.
    da ich meine versuche zügig beurteilen möchte habe ich auf das c-lernen verzichtet. ich bin 54 jahr alt und habe vor ca 5 monaten mit dem atmega angefangen. bei interesse schicke ich ein bild von den versuchen mit den kleinen beispielprogrammen. wie gesagt ich bin ein anfänger und freue mich, das ich so etwas in einer kurzen zeit realisieren konnte.
    main mail: pebisoft@web.de

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    270
    Hallo, ich werde denke ich erstmal bei Assembler bleiben, vielleicht schau ich mir auch mal Bascom an. Hast du einen Schaltplan den du posten könntest?
    Gruß
    Spurius

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    270
    Hallo,
    ich habe mir das Empfängermodul angeschaut, es aber nicht ganz verstanden, an Pin 2 + 1 ist Vcc und GND, wie kann ich das Signal an
    Pin 3 auswerten? Geht das mit einem I/O Port?
    Wäre nett, wenn du noch mehr Infos posten könntest.
    Danke
    Spurius

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •