-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: 2 Fragen einfach nur...

  1. #1

    2 Fragen einfach nur...

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    sry erstmal besseres Topic is mir jetz grad nich eingefallen =)
    So jetz aber erstmal zu meinen beiden Fragen.

    Und zwar:

    Der Asuro Roboter ist jetzt fast fertig bestückt. Von dem Selbsttest des RS232 Receivers weiß ich das der nicht funktioniert, habe allerdings noch nich den USB Receiver bestellt. Meine Frage ist jetzt, kann ich den Selbsttest auch machen, wenn ich jetzt noch kein Receiver habe zum Anschließen der daten empfängt oder sendet? Weil erstens kribbelt es zu schauen ob jetzt auch alles geklappt hat und zweitens wär es dahingehend auch praktischer das wenn nicht alles klappt ich in einem Aufwasch Teile bestellen kann inkl. des USB receivers(damit ich ja dann flashen kann).

    So dann meine 2.te Frage: und zwar steht in dem Handbuch, das der USB-Receiver elektrostatisch empfindlich ist und man ein Gehäuse verwenden kann das Infarotsachen halt durchlässt. Wo finde ich solch ein Gehäuse? wie bspw. bei elv.de ???

    Dank im vorraus und Grüßle

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.03.2007
    Beiträge
    62
    1:
    Ja, das geht. Der selbsttest setz keinen funktionieren IR Empfänger vorraus.
    Allerdings ist er sehr hilfreich, da:
    a) er zeigt den Verlauf des Tests an. Also du weist immer, in welcher Phase er steckt
    b) Er wird benötigt, um die IR Schnittstelle des ASURO zu prüfen.

    Also ich hatte erst den IR zusammengebaut und getestet, bevor ich mich am ASURO vergriffen habe. Um einfach zu sehen, welcher Fehler man so macht, um die nicht bei dem ASURO zu wiederholen.

    2:
    Für mein IR such ich auch noch passendes gehäuse, hab aber keines gesehen. Auf alle Fälle ist das Ding sehr robust. Also bei mir liegt der offen ohne Schutz aufm Tisch. Zum anschließen wird er mit blossen Händen angefasst und tut munter seinen Dienst weiter.

    Ob das Gehäuse sich eignet wirst du leicht ausprobieren können. Lass den ASURO zur letzten Phase des Selbsttest kommen und schau, ob du mit dem IR Empfänger was bekommst. Wenn du was bekommst, dann eignet sich die Hülle.
    18.März '07- mein erster ASURO

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    bei conrad gabs ne ganze zeitlang mal ir-durchlässige gehäuse.

    es gehen die meisten transparenten gehäuse; es gibt aber auch welche die scwarz aussehen und trotzdem ir-licht durchlassen.

    im endeffekt ist jedoch der rs232-transceiver, der usb-transceiver genauso wie der asuro selbst empfindlich. allerdings ist das nicht weiter schlimm. wenn du auf nummer sicher gehen willst, dann berühre vor den teilen eine heizung, oder das pc-gehäuse. am allerbesten ist es, den seitenkontakt einer steckdose (die kleinen gebogenen dinger, nicht die löcher) zu berühren. dann ist das risiko sehr klein.
    kleinschreibung ist cool!

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    9
    hallo damaltor,
    ich denke du möchtest nicht verantwortung für die konsequenzen auf dich nehmen..... ich denke die heizung wird reichen...

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.03.2007
    Beiträge
    62
    Nun, man kann auch direkt eines der Löcher nehmen. Da ist aber leider die Chance 50% dass du ins falsche greifst und nen kleinen Elektroschock abbekommst. Die 350Volt sind aber alles andere als tödlich. Hab es selber (unfreiwillig) getestet.
    18.März '07- mein erster ASURO

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Da kann man ja nur hoffen, dass die Steckdose auch richtig angeklemmt ist. Sonst killt es nicht nur eure Bauteile sondern euch gleich mit. Kinder und Starkstrom-Laien sollten die Finger von Steckdosen lassen!

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.03.2007
    Beiträge
    62
    Strom aus der Steckdose ist nicht tödlich. Hab ne Ladung abbekommen.

    Wollte ne Deckenlampe montieren im Flur. Die erste war aus, also direkt an die Kabeln der zweiten ran. Schutzkappe entfernt und fing an die Lampe anzuschrauben bis dann plötzlich es anfing zu kribbeln. Überprüft - da war Strom drauf.
    Ich HASSE getrennte Flurschalter, wo man den einen Teil unabhängig vom anderen Ein/Ausschalten kann.
    18.März '07- mein erster ASURO

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Ist mir jetzt ehrlich zu blöd über die Gefahren des elektrischen Stromes zu diskutieren. Unter Kollegen witzeln wir zwar: Bei über 4 Mil. Arbeitslosen kommts auf einen Elektriker mehr oder weniger nicht an, aber wirklich witzig ist das nicht.

    Zurück zum Schutz der Bauteile:

    Der Schutzleiter (das "Fähnchen" an der Steckdose) schützt nicht vor einem Stromschlag sondern er schützt, wenn richtig angeschlossen, vor dem bestehenbleiben gefährlicher Spannungen! Das bedeutet, wenn ihr oder eure Bauteile genau in dem Moment Kontakt zum Schutzleiter habt wenn irgendwo ein angeschlossenes Gerät einen Masseschluss hat, seid ihr bei schlechten Standortumständen (=gut leitend) alle um.

    Außerdem ist Schutzleiter nicht Erdpotential, zwischen ihm und z.b. der Heizung kann man durchaus eine Spannung messen.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    der schutzleiter ist nicht erdpotentiol, ist richtig. aber er ist erdung genug. anbei die kurze anmerkund dass auf einer haushaltssteckdose nur etwa 230-240 volt sind und nicht 380 - das sit starkstrom.

    egal. auf jeden fall solltest du dich erden bevor du die teile berührst, und vielleicht nicht vorher ne stunde mit gummi schuhen auf dem teppich rumgerannt sein.
    kleinschreibung ist cool!

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.03.2007
    Beiträge
    62
    230volt wechselspannung - das ist nur der durchschnitt vom betrag der spannung.
    Also muss man das ganze noch mit ner wurzel2 multiplizieren, um die höchste spannung zu bekommen.
    OK, es sind nicht 350 sondern 325volt....
    18.März '07- mein erster ASURO

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •