-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Was taugt AVR Mega 8?

  1. #1
    Gast

    Was taugt AVR Mega 8?

    Ich möchte erstmals ein AVR Baustein benutzen. Ist da der AVR-Mega 8 sinnvoll?
    Gibt es dafür irgendwo kleine Fertigplatinen? Wo sind die am günstigsten?
    In welcher Sprache kann man den programmieren?

  2. #2
    Ob der Mega8 sinnvoll ist oder nicht hängt davon ab was er alles machen soll- Schlecht ist er auf keinen Fall.
    Wenn Dich was fertiges kleines interessiert schau Dir mal das Mega8 Mini Modul auf www.embedit.de an

    Mega8 Mini Modul

    Gruß
    Markus

  3. #3
    Gast
    Hab eben gesehen das es bei Micromaus auch sowas gibt, da kostet es aber fast die hälfte. Gibt es da Unterschiede?


  4. #4
    In dem angegebenen Preis ist noch kein Controller enthalten.
    Auf der Platine ist kein RS232 Treiber den man zur Kommunikation mit dem PC braucht.
    Der ISP Anschluß ist nur zu dem AVR ISP von Micromaus kompatibel. Damit kann man keine anderen ISP verwenden wie zb den Atmel AVR ISP, das STK500 oder einen STK200 Dongle
    Ob man die angegebenen Punkte letztendlich braucht muß jeder selbst entscheiden

    Aber hier noch zwei Zitate aus dem Microcontroller.net Forum
    Bei Embedit finde ich

    Mega8 Mini Modul RS232 zu € 29,90
    AVR ISP Programm zu € 9,90
    -------
    € 39,80

    Bei Micromaus finde ich

    AVR AP400 Modul zu € 12,16
    ATmega8 zuzgl. zu € 7,00
    AVR Programmer APPA/ASPA zu € 12,50
    -------
    € 31,66
    Für die 31,66 hat man aber noch kein RS232.
    Für 40 Euro gibts bei embedit übrigens ein Set wo noch so serielle
    Kabel dabei sind

    Gruß
    Markus

  5. #5
    Gast
    Hmm, ist ja etwas verzwickt für AVR Einsteiger. Dumme Frage, was ist ISP?

  6. #6
    Gast
    ISP= In System Programmierung
    D.h. man kann den Controller in seiner eigentlichenSchaltung programmiert werden. Man muß ihn nicht wie ein Eprom aus dem Sockel nehmen und in ein Programmiergerät stecken. Die AVR haben dafür eine spezielle Schnittstelle.
    Für die Verbindung zum PC gibts die unterschiedlichsten Lösungen. Am weitesten verbreitet dürfte der Kanda Dongle vom STK200 sein

    Gruß
    Markus

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.11.2003
    Beiträge
    53
    Der ATmega8 ist gradezu perfekt geeignet, um mit dem Botbauen anzufangen. Ich benutz ihn auch, er war leicht aufzubauen, hat viele I/Os, Analog-Digital-Wandler u. -Comparator, Pulsweitenmodulation etc.
    Außerdem gibts bei den AVR viele Kleinigkeiten, die mir positiv aufgefallen sind, z.B. die integrierten PullUps (Wieso hat man immer Sonntags keine passenden R's mehr?)

  8. #8
    Gast
    Hi,
    die internen PullUps sind sicher hilfreich, aber nicht immer ausreichend. Laut Datenblatt haben die einen Widerstand von 80-100kOhm. Das ist manchmal zuviel

    Gruß
    Markus

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.11.2003
    Beiträge
    53
    Schon klar, es war eigentlich nur ein Witz
    Mein Posting sollte nur besagen: "Ja, ein ATmega8 ist sehr gut geeignet"

  10. #10
    Gast
    Aber eigentlich dachte ich das AVR billiger ist als die C-Control. Aber wenn ich das so lese, das man noch ISP usw. braucht und das ganze dann doch 40 Euro kostet, dann bin ich doch bei der C-Control viel billiger dran, oder?
    Dachte das ist Standard das man den Controller auch in der Schaltung programmieren kann, ist doch bei der C-Control auch so. Ich will doch nicht wegen jeder kleinen Software Änderung ständig das Eprom umstecken.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •