-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: hilfe: ir-sendediode funktioniert nicht am atmega16

  1. #1
    pebi
    Gast

    hilfe: ir-sendediode funktioniert nicht am atmega16

    hallo, guten abend.
    ich versuche mit einem atmega16 ein ir-signal mit einer ir-diode zu erzeugen.
    schaltung: ir-diode,5v,220ohm an pin "oc1a" pind5. der andere atmega16 kann das signal nicht empfangen. wenn ich auf meine videorecorder-fernbedienung drücke, kann ich ein signal empfangen, also der empfänger funktioniert. der sender nicht. wer kann mir ein programm
    in Bascom erstellen. der beispielcode vom Bascom funktioniert nicht. wenn ich mit meinem cc1-control-board mit der ir-diode ein signal erzeuge, kann es der atmega16 auch empfangen. was mache ich falsch?
    mfg peter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2003
    Beiträge
    136
    Hallo,
    bin zwar kein Bascom freek, aber es macht den Eindruck als würde dein IR-Signal nicht moduliert werden. Standard IR-Signale sind z.B. mit 36kHz moduliert.
    Gruß
    -=jens=-

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    138
    Hallo,

    die Bascom- RC5-Befehle enthalten die Modulation.
    Das Problem dürfte darin liegen, dass du am Ausgang nur einen sehr kleinen Steuerstrom für die IR-Diode bekommst. Schalte eine Transistor- oder FET-Stufe dahinter, dann sollte es klappen. Bei 5V, 220 Ohm und 1,5V IR- Spannung hast Du jetzt einen Strom von höchstens 3,5/220 A, also 16mA (falls der AVR das überhaupt hergibt, das weiß ich im Moment nicht).

    Harald

  4. #4
    pebi
    Gast

    ir-diode am avr

    hallo, ir-diode läuft jetzt. wie du sagtest, sie brauch einen höheren strom.
    ich habe den pind.0 als out geschaltet und zur diode gelegt.kannst du mir die schaltung mit dem transitor trotzdem einmal posten?
    mfg peter

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    138
    Schau mal im BASCOM-Forum beim Beitrag "RC5-Sender bauen". Dort habe ich eine Internetseite angegeben. (P.Dams)

    Sonst: Pin des AVR über z.B. 1K Widerstand an Basis eines Kleinleistungstransistors legen. Emitter an Masse, in Collectorleitung die LED + Vorwiderstand (je nach Strom der LED). Viele gängige IR-Dioden arbeiten gut mit 100mA.

    Harald.

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •