-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Positionierung in bezug auf die Erdanziehung.

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    35

    Positionierung in bezug auf die Erdanziehung.

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    ein Elektromotor muss immer in 50 grad Winkel zur waagerechte Lage bleiben . Und Abstand zum Objekt "X" nicht verändern. Wie kann man es am besten realisieren? Was braucht man dafür?



  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Im einfachsten Fall die Aufhängung an einem Pendel das sich um den Mittelpunkt des Objekt x dreht.

    Ich nehme an es folgen weitere Randbedingungen.
    Manfred

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.03.2007
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    35
    aber pendel schwekt doch und das möchte ich nicht. Es soll schnell sein. Man muss es so vorstellen, das ding gehört ins auto, aber nicht alle straßen sind waagerecht. Ich meine seitlches kippen und nicht bergsteigung oder sowas. Es geht eher um seitliches Kippen. z.B. Bordsteinkante oder geneigten kurven.

    ps. vielleicht geht es mit Gleichgewichtsensor/Neigungsschalter, falls es sowas gibt

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2007
    Alter
    63
    Beiträge
    3
    wenn du das pendel um den passenden betrag dämpfst schwingt es kaum durch. sone dämpfung kann auf verschiedene weise passieren, da wären wirbelstrombremsen an der passenden stelle, oder vllt eine art gel, das umso stärker bremst, je schneller die bewegung is (nur son spontaner gedanke)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hallo,

    ein Wirbelstrom gebremstes Pendel wäre schon mal eine gute Lösung. Das funktioniert langfristig perfekt, kurzfristig kommt das doch ins Schaukeln. Kurzfristig ist eine Kreiselplattform viel stabiler, langfristig driftet die aber weg. In der Navigationstechnik kombiniert man beides. wenn das System gebeutelt wird, orientiert man sich an der Kreiselplattform, Wenn Ruhe herrscht, wird die Drift der Plattform wieder korrigiert, nach dem Magnetkompass, dem Pendel, oder was auch immer der primäre Sensor ist.

    Wenn du detaillierter die Anforderungen nennst, können wir auch konkreter antworten.

    Grüsse,
    Hannes

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •