-
        

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 98

Thema: 433MHz Funkmodule bei Pollin

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2004
    Ort
    München
    Alter
    49
    Beiträge
    444

    433MHz Funkmodule bei Pollin

    Anzeige

    Hallo,

    blätter gerade durch die Pollin-Webseite und sehe: 433MHz-Funkmodule, Sender oder Empfänger für jeweils 4,95€, oder kombiniertes Sender/Empfänger-Modul für 7,95€!

    Das ist - korrigiert mich, wenn ich falsch liege - weit weniger, als man bisher für irgendeine Funkkommunikation hinlegen mußte, oder?

    Wie lange gibts die da schon? Hat sie schon jemand ausprobiert? (Mit der Forums-Suche hab' ich noch nichts darüber gefunden) Hab' jetzt mal zwei Sende/Empfänger-Kombiteile bestellt. Das Datenblatt braucht schon ein bißchen Lesezeit.

    Bin gespannt auf Eure Kommentare und werde aber auch selbst Ergebnisse posten, wenn ich was zusammenbringe. Mein Traum wäre ein serielles Kabel ohne Kabel.

    Ciao
    Tom.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Mein Traum wäre ein serielles Kabel ohne Kabel
    ...deutsche Stilblüten !


    Wäre aber natürlich schon Klasse, wenn das sehr einfach und so kostengünstig klappen würde.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    Bitterfeld
    Alter
    29
    Beiträge
    140
    hej, wenn du dir die teile bestellts vergiss nicht das AVR-Evaluation-Board mit zu bestellen, kostet 15€ gibts auch bei pollin, hab keien ahnung von AVR aber ich denke für den preis kann man das ruhig gleich mal mitnehmen.

    im neuen katalog gibts da die infos übrigens auf der letzten seite

    mfg, Zachso

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    Schlecht sehen die Module nicht aus von den Daten her. Mann brächte nur noch mal ein Beispiel von Hard/Software in verbindung mit nem AVR. Ein Serielle Wireless-Verbindung sollte zu machen sein.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    522
    Mich würd mal interessieren, wie groß die Reichweite von den Mudulen ist. Und ob der Transreceiver Voll- oder Halbduplex arbeitet. Im Datenblatt steht was von "Differential-Antennen-Eingang", könnte das ein Hinweis sein?

    MfG Mark

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    Hatte ich ganz überlesen. Pollin bietet auch ein neues Funk-AVR-Evaluations-Board an wo man die Funkmodule gleich drauflöten kann.


  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.12.2005
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    51
    denke dass dass diese module ohne tuning nur wenige meter überbrücken könne...bei dem preis allerdings z.b. eine schöne alternative zu infrarot oder super zur kommunikation zwischen bots!
    bin auf erste ergebnisse gespannt

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Naaaa tooooolllll.... und ich hab mir vor 2 Wochen das alte Evaluationsboard gekauft...
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2004
    Ort
    München
    Alter
    49
    Beiträge
    444
    Hm, das Atmel-Eval-Board hätte ich auch noch bestellen können. Allerdings habe ich hier in der Firma Zugriff auf auf die übliche Atmel-Entwicklungsumgebung. (Und einen Kollegen, der's checkt, hehe...)

    Zurück zum Funkmodul:
    Mein Acrobat Reader druckt eine Seite des Datenblatts nicht aus, weil er chinesische Schriftzeichen braucht. Bei Euch auch so?
    Die Konfigurationsmöglichkeiten sind umfangreich, will sagen fast zuviel. Man kann also sogar den Frequenzhub bei der Modulation einstellen? Da muß man doch einiges davon verstehen...
    Ich glaube nicht, daß das kombinierte Modul GLEICHZEITIG senden und empfangen kann. Noch hab ich das Datenblatt nicht lange genug gelesen, um zu sehen, wie man das Senden triggert und wo man die Daten reinsteckt bzw. rausholt. Aber das wird schon noch.
    Der "differentielle Antenneneingang" hat sicher nur mit der elektrischen Schaltung des Empfänges/Senders zu tun, nicht aber mit der Frage, ob Senden und Empfangen gleichzeitig gehen. Oder?

    Also, am Laufen hat die Module noch keiner, sind recht neu, oder?

    Ich melde mich dann nach ersten Versuchen wieder.

    Ciao
    Tom.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Hi, Tom das (Seite fehlt) hatte ich auch.
    Ich hab die Schrift halt nachgeladen, dann gehts.
    Mir waren das auf den ersten Blick auch ein paar viele Register / Lesearbeit. Aber übersichtlich ist die Dokumentation ja...
    Es sollte sich gut machen lassen. Ein Beispielprogramm wäre mir aber auch lieber / bequemer.

    Sigo

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •