-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ATTiny12 in STK500 programmieren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    672

    ATTiny12 in STK500 programmieren

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute,

    ich bin gerade am Verzweifeln. Ich habe noch ein paar ATTiny 12 hier rumliegen und wollte damit eine Drehimpulsgeber-Auswertung bauen. Allerdings schaffe ich es nicht den kleinen Zwerg zu programmieren.

    Der AVR ist noch nicht in der Schaltung. Ich würde ihn gerne in mein STK500 stecken und dort per AVR-Studio programmieren. Aber egal wie ich es mache es schlägt fehl. Ich habe auch schon andere ATTinty 12 probiert um einen defekt am Chip auszuschließen. Ich habe alle Methoden laut Anleitung des STK500 probiert: ISP oder HV. Aber es hängt schon am Entering Programming mode...

    In Google und in der Suchfunktion hier habe ich leider auch keine Anleitung gefunden wie man den ATTiny 12 korrekt im STK500 programmiert. Vielleicht kann mir jemand der es schon mal erfolgreich gemacht hat kurz beschreiben wie es geht? (welche Jumper müssen wie stehen, welche Brücken müssen verkabelt sein, welche Einstellungen im AVR-Studio, ...)

    Meine AVR-Studio-Version ist die 4.12 mit SP 3 Build 490.

    Vielen Dank und Viele Grüße
    Andreas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Geislingen a. d. Steige
    Alter
    26
    Beiträge
    344
    Hast du es mit Serial HV probiert bei mir gings erst danach auserdem must du den reset bei ISP mit dem conector portE verbinden.

    Martin

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    672
    Hallo,

    gerade eben habe ich es extra noch mal mit 8 Stück der ATTiny12 probiert. Hier mal ein paar Bilder von meinem Aufbau:





    Und hier die Einstellungen des AVR-Studio:





    Mit der Verkabelung und Einstellungen wie oben zu sehen klappt wenigstens das Entering programming mode. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen das 8 AVR's defekt sind, indem ich einmal Erase Device geklickt habe. Die meisten der 8 Stück waren bis gerade eben noch nagelneu und sogar noch im Moosgummi gesteckt in dem sie geliefert wurden.

    Ich habe früher auch schon mal ATTiny12 erfolgreich programmiert. Es waren mal 10 Stück und die anderen beiden laufen in ihrer Anwendung. Und andere AVR's kann ich ohne Probleme programmieren. Letzte Woche erst einen ATMega162, einen ATTiny2313 und einen AT90USB1287.

    Folgende Fehlermeldung erhalte ich wenn ich in oben gezeigter Konfiguration auf Erase Device klicke:



    Aber die Spannung passt, siehe das Messgerät auf dem ersten Bild und die Verbindunngen sind auch Ok.

    Ich habe auch schon versucht mit der alternativen Verdrahtung wie im Handbuch des STK500 beschrieben zu programmieren (Anschluß an PROG DATA) aber auch das war ohne Erfolg.

    Wenn ich die Programming Mode auf ISP stelle geht auch nichts. Ich habe auch schon alle Kombinationen der Taktfrequenzen durchprobiert (OSC und ISP) auch alles ohne Erfolg.

    Ebenso habe ich den Tiny bei jedem Versuch erst im oberen (SCKT3600A1) und dann im unteren (SCKT3400D1) probiert.

    So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Wer hat noch einen Tipp was ich falsch mache?

    Viele Grüße
    Andreas

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    53
    Der Tiny12 gehört in den Sockel SCKT3400D1 nicht in den SCKT3600A1.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    672
    Ich habe wie geschrieben beide Sockel probiert. Auf dem Foto steckt der Tiny nur gerade im SCKT3600A1.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    38
    Beiträge
    36
    Hab das STK500 wie auf dem Bild verdrahtet.
    Allerdings steckt mein Attiny12L auf Socket3400D1!
    Hab mit Bascom ein Wechselblinker auf PortB0 und Port B1 programmiert.
    Läuft wie geschmiert!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    672
    Ich habs aufgegeben. Ich glabe die Tinys sind schon im Müll. Ich denke ich habe eine defekte Charge erwischt, da ich davor schon mal welche erfolgreich programmiert hatte. (Sonst hätte ich nicht so viel davon rumliegen gehabt...)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •