-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: 286er laptop

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935

    286er laptop

    Anzeige

    als ich neulich im regen spazierenging, stolperte ich über einen gerümpelhaufen, auf dem ein uraltes targa-laptop gerade die letzten bits aushauchte. von mitleid gepackt nahm ich das ding mit nach hause und zerlegte, putzte und trocknete es.

    ein akku ist nicht vorhanden. mein netzgerät allein (1,2A) reichte natürlich nicht aus, ich musste die HD (3,5" ^^) abklemmen und die versorgung mit dicken elkos stützen, dann erschienen aber ("aha") senkrechte striche auf dem S/W display.

    nach einigem rappeln am display-anschluss funktionierte die textausgabe dann (wenn auch unzuverlässig), und der schrotthaufen entpuppte sich als ein 286er (kein coprozessor) mit einem 1,2MB floppy und (sage und schreibe) 1024kB ram.

    allerdings meldete der apparat daraufhin "CMOS battery state low" und "CMOS display type mismatch" (wobei das display in etwa 50% der fälle aber funktioniert).

    trotz aller bemühungen konnte ich nichts auch nur annähernd batterie-ähnliches finden, dafür gleich 3 ICs auf denen BIOS steht.

    hm, also um auf den punkt zu kommen:
    1. kennt jemand diese dinger von innen? (wo is diese batterie versteckt? müsste man sie als solche erkennen können?)
    2. die tastatur ist herausnehmbar und hat einen PS/2 stecker, aber ist wohl wahrscheinlich nicht zu meinem rechner kompatibel, oder?
    3. das display ist ganz nett, kann man es weiterverwenden (ich vermute es ist 640*480 VGA)?
    4. hat jemand eine idee, wo ich ein 17V/2,7A netzteil herbekomme? mein aktueller laptop hat eines mit 18,5V/2,7A, aber ich habe mich nicht getraut, es zu verwenden, denn es wäre ärgerlich, wenn es kaputt geht.
    5. warum muss ich eigentlich jeden schrott einsammeln, wer braucht heutzutage so einen anachronismus!?

    wenn jemand bilder sehen möchte, mache ich welche.

    gruesse von der katz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    mein Laptop ist immerhin ein 386er SX

    Wenn das eine PS/2 Tastatur ist sollte das schon passen, denn das Protokoll ist wichtig, erst bei den noch älteren könnte es sein das es nicht mehr geht, ich mein bei den XT/AT Tastaturen.

    Zur Batterie, da gabs doch früher mal die CMOS ICs die eine Batterie so huckepack drauf hatten, es sollte sich dann ein Relativ dickes (bzw. hohes) IC
    irgendwo auf der platine rumtreiben.
    Auch könnte es sein, das ein kleines 2-pol. Kabel irgendwo von der Platine weggeht und die Batterie anderswo am Gehäuse versteckt ist
    Aber das hättest Du schon gefunden.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    544
    @linux_80:
    Ich glaub du meinst diese NV-RAMs... ich hasse diese Teile: Wenn die Batterie leer ist, dann kannst du die wegwerfen oder als normale RAMs verwenden.

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Eine externe Batterie über eine Diode direkt auf die IC-Beinchen als Puffer für Spannungsausfall (=Ausgeschaltet) könnte funktionieren.

    CMOS display type mismatch
    bedeutet, dass der im cmos-Ram gespeicherte Typ für das Display Schrott ist. Was ja zu erwarten ist, weil bei
    CMOS battery state low
    ist der gesammte Inhalt des cmos-Rams Schrott.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •