-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: RC-Car zu Linienfolger - Frage bzgl. des E-Motors

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    6

    RC-Car zu Linienfolger - Frage bzgl. des E-Motors

    Anzeige

    Hi zusammen,

    ich habe vor ein RC-Car zu einem Linienverfolgungsroboter umzubauen. Allerdings hab ich was den Motor betrifft einige Probleme. Ich kenn mich mit Motoren leider gar nicht aus, hab hier zwar schon einiges dazu gelesen, trotzdem sind noch ganz viele Fragen offen.

    Erstmal zu meinem Equipment. Ein RC-Car mit Servo zur Lenkung und ein DC-Motor zum Antrieb.
    Der Motor arbeitet bei 4,8V - 9,6V. Die Steuerungshardware muss ich ausbauen, damit ich alles mit dem MC steuern kann. Jetzt stell ich mir allerdings die Frage wie ich den DC-Motor am besten ansteuere.

    Ich hab gelesen, dass ein L293 geschickt dafür wäre. Allerdings hab ich da Probleme mit dem Strom. Im Leerlauf zieht der Motor zwischen 2 und 3 Ampere. Mit L293/L298 komm ich aber ja maximal auf 2A.
    Ich hab das ganze mal mit einem Netzteil getestet (5V, auf 2A begrenzt), sobald er mal läuft funktionierts (allerdings ohne Last), nur scheint der Anlaufstrom höher zu sein (also wenn ich ihm Starthilfe geb läuft er damit).

    Nun würd mich interessieren wie ich das am geschicktesten machen kann. Hab mich auch schon nach nem anderen Motor umgesehen, da der jetzige mit 21.000rpm wahrscheinlich eh ein wenig zu flott für meine Zwecke unterwegs ist.
    Bei Conrad hab ich nu den hier gefunden:
    edit: leider kann ich den Link nicht reinstellen da er das wohl mit dem Cache macht... muss also die Artikelnummer reinstellen
    IGARASHI SP3650-66 12V E-MOTOR - Art.Nr. 244477 - 62

    Die Stromaufnahme hört sich da ja schon viel besser an(1.2A), und mit 5000rpm wär er auch ein wenig gemütlicher unterwegs. Ich weiß allerdings nicht ob der überhaupt genug Kraft aufbringt um das RC-Car vorwärts zu bekommen.

    Habt ihr vielleicht Vorschläge für mich? Kann ich meinen jetzigen Motor mit nem L293/L298 ansteuern, also können die zum anlaufen kurz mehr als 2A aufbringen?
    Wäre es mit nem Transistor möglich/geschickter?
    Oder sollte ich mir den gemütlicheren Motor bei Conrad holen und hoffen, dass er mein RC-Car von der Stelle bekommt?

    Danke schonmal für eure Hilfe

    Viele Grüße, Stefan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Geislingen a. d. Steige
    Alter
    26
    Beiträge
    344
    Hi ein RC-Car zur linienverfolgung wird schwer werden da es einen größen wende kreiß hat!

    Ein RC- Car zieht ziemlich viel stom bei meinem 10 - 15 A
    Um das zu steuern empfiehlt es sich einen Fartenregler zu nehmen der läst sich wie ein servo ansteurn oder ein H- Brücke mit den entsprechenden FET's / Transistoren.

    MfG Martin

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    6
    Hallo Martin,

    danke für Deine schnelle Antwort . Das mit dem Wendekreis ist klar, da muss eben die Linie entsprechend dimensioniert werden, daran solls nicht scheitern .
    Wegen dem Strom weiß ich nicht genau... Ich hab bisher wie gesagt zwischen 2 und 3 Ampere gemessen... wenn ich den Reifen durch ein bisschen Druck mehr Widerstand gegeben hab hat sich daran kaum was geändert(bisschen über 3A, wobei das eh immer geschwankt hat).

    Ich hab mich dank deines Tipps dazu entschlossen die Ansteuerung mit einer H-Brücke aus Buz11(50V, 30A) Transistoren zu machen... das sollte auf jeden Fall genügen.

    Ich hab mal ne Schaltung dazu gekritzelt, für mich sieht sie ganz plausibel aus, allerdings weiß ich nicht ob man das so machen kann. Hier ist der Schaltplan:



    Hab ich was verpeilt?
    V/Z schaltet die entsprechende Polung für Vorwärts/Rückwärts am Motor und PWM steuert dann die Drehzahl.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Geislingen a. d. Steige
    Alter
    26
    Beiträge
    344
    Müste so funktionieren!
    Martin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •