-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Besondere Lernleistung 3 Schrittmotoren 4 Sensoren .....

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    104

    Besondere Lernleistung 3 Schrittmotoren 4 Sensoren .....

    Anzeige

    Hallo alle zusammen,
    ich bin erst neu im Forum und muss sagen, dass ich hier sehr interessante Themen gesehen habe. Jetzt habe ich mal eine Frage. Ich schildere euch erst einmal die Situation.
    Ich habe nächstes Jahr mein Abitur und habe als LK Datenverarbeitung. Da habe ich mir mal überlegt eine besondere Lernleistung zu machen. Ich möchte ein computergesteuertes Parkhaus bauen (z.B. www.woehr.de). Ich habe jetzt einige Überlegungen gemacht. Ich bräuchte als aller erstes einmal 3 Schrittmotore für die 3 Achsen. Und dann noch 4 Sensoren und zu prüfen, ob auch das Auto (Spielzeugauto) in der richtigen Position ist. Das soll dann so ablaufen, dass das Auto in eine freie Position gefahren wird (mit einer Platte). Das sieht man auf der Homepage (oben). Programmtechnisch kann ich schon einen parallelen Port ansteuern (ich weiß, das ist nichts tolles ) Jetzt muss eben 3 Schrittmotore ansteuern. Da habe ich auch Karten gesehen, die das ermöglichen. Nur ich habe keine Ahnung, wie und ob ich dann auch die Schrittmotre steuren kann, also auf der DOS-Ebene. Übrigens ich programmiere mit Borland. Meine Frage wäre, was ihr mir empfehelen würdet??? Die 4 Sensoren müssen ja auch noch mit dem Rechner "verbunden" werden.
    Schonmal danke für eure Antworten

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Deine Frage zeigt, daß Du Dir noch keine Gedanken gemacht hast.Am Anfang jeden Projektes sollte die genaue Beschreibung des Zieles stehen.Da geht es noch gar nicht um technische Einzelheiten, sondern nur darum: Die vorhanden Postion ist unbequem/teuer/unbeliebt.wie kann ich mein Produkt besser an den Mann/Frau bringen? Wie sieht die Zielposition aus ? Welcher Aufwand ist vonnöten? Bringt dieser Aufwand Vorteile? Wenn Du Dir ausgerechnet hast, daß dieser Aufwand sich lohnt, mußt Du anfangen die technischen Möglichkeiten abzuklopfen.
    Dazu mußt Du -wie schon mal gesagt- definieren was genau passieren soll.
    Wenn das erst mal steht, ist die technische Umsetzung eigentlich nur noch ein Klacks.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    104
    Hallo Roboter Experte,
    genau bei dieser Phase bin ich ja. Ich weiß noch nicht ob ich das machen soll. Ich habe das in der Schule auch nicht angemeldet oder so. Ich mache mir Gedanken ob ich das schaffen könnte, deshalb mache ich mir so früh Gedanken. Wenn ich merke das ich das nicht schaffe und kann ich immer noch ein andere Thema nehmen. Das ist auch der Grund, warum ich vieles sehr genau wissen möchte, damit ich nicht später vor unlösbaren Problemen stehe. Einen guten Eindruck würde das auf jeden Fall machen. Ich habe mir mal die Themen von den letzden Jahren angeguckt, die waren meiner Meinung sehr theoretisch und oberflächlich. Naja, kannst du trotzdem was dazu sagen. Also ob man das mit den Steuerkarten verwirklichen kann. Natürlich auf der Basis vo C++.
    Mit freundlichen Grüßen
    Yusuf Kuzu

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Hi, das Projekt ist anspruchsvoll (als Abiarbeit) aber durchaus machbar.

    Sicher möchtest du mit Modellautos arbeiten.

    Bei Schrittmotoren solltest du auf reichliche, Dimensionierung achten, da sie prinzipbedingt bei Überlast "abreißen" können, und dein Lift dann nach unten saust. ABer OK, es geht ja hier nicht um Leben und Tod..

    Als Sensoren bieten sich sicher (Gabel-)-Lichtschranken und Reflexlichtschranken an. Diese gibt es teils fertig (Scanner, Drucker etc. vom Schottplatz sind gute quellen) oder eben bei Reichelt, C o.ä. bestellen.
    Eine gute Auswahl findest du z.B. bei www.robotikhardware.de

    Ansonsten musst du dir noch Gedanken machen, wie du das Auto in eine Parkbox bekommst, und wieder raus. Ich denke, dass hier evt. noch eine 4. Achse nötig sein könnte, bzw. einfacher..

    Woraus soll denn die Mechanik bestehen? Fischertechnik? Lego?

    Sigo

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Schrittmotorsteuerungen für den Parallelport haben für jeden Schrittmotor auch einen Eingang für den Referenzschalter(Positionsabfrage), sowie (meist) einen oder zwei freie Aus- und Eingänge. Da nur drei Schrittmotore angesteuert werden sollen, stehen die Pins für den vierten auch noch zur freien Verfügung.Von daher dürfte es also keine Probleme geben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    104
    Hi Roboter Experte,
    natürlich werde ich Modellautos benutzen . Die Mechanik, also das Außendrum wird wahrscheinlich eine Holz- vielleicht sogar eine Metallkontruktion. Aber das ist wirklich kein Problem. Was ich nicht verstanden habe ist, wie ich 3 vielleicht 4 Schrittmotore und Sensoren ansteurn kann.
    Ich könnte ja 2 Schrittmotore direkt ansteuren (4 Kabel * 2) und somit 8 Bits. Wenn ich mir eine Karte kaufe, die es ermöglicht 3 Karten zu steuern, dann ist dieser Port ja dann kommplett belegt. So, mein Problem ist jetzt, wie ich über einen parallelen Port 3 steuern kann. Da gibt es ja auch Software und so, aber ich werde ja mein Programm selbst programmieren. Ich meine das jetzt Softwaretechnisch.

    Oder gibt es eine Möglichkeit so einen Schrittmotor an den Port anzuschließen und zu betrieben, ohne das man gleich 4 Pins belegt???

    Vielleicht hast du mir die Antwort schon oben gegeben, sorry wenn ich das nicht verstanden habe. Bin neu in diesem Gebiet.

    Mit freundlichen Grüßen
    Yusuf Kuzu

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    sieh Dir mal eine Beschreibung der parallelen Schnittstelle an (EPP,ECP)

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Je Stepper zwei Leitungen: Takt und Richtung.
    Du hast doch nicht die Absicht, die Stepper direkt an den LPT Port anzuschließen??

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.03.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    104
    Hi,
    ok ich habe mal gesucht. Der Port hat:
    4 Kontrolleitungen (out)
    5 Statusleitungen (in)
    8 Adress-/Datenleitungen (out+in)

    Ok für ein Schrittmotor brauche ich 4 Leitungen (out). Ja ok dann brauche ich ja keine Steuerkarte. Die wollte ich mir nur holen, um 3 Schrittmotore zu steuern. 3 * 4 Leitungen = 12 out-Leitungen. Und die Sensoren würde ich mit einem UND-Gatter schließen und dann an die eine freie in-Leitung anschließen.
    Stimmt das so ungefähr ??????

    MFG
    Yusuf

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    natürlich brauchst Du eine Steuerkarte(was auch immer) für den Stepper!
    Such im Forum z.B. L298/L297, Schrittmotor.
    Der LPT führt üblicherweise TTL Signale.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •