-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Noobfrage: Bascom erkennt Controller net ;(

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.03.2007
    Ort
    Königreich-Kircheib
    Alter
    26
    Beiträge
    46

    Noobfrage: Bascom erkennt Controller net ;(

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hey ich hab da mal ein Problem:
    Also ich hab meinen Mega32 nach dem Schaltplan der einfachen Grunschaltung gelötet und per isp-Dongle (stk200/300-Programmer)
    mit dem Pc verbunden und 4,5 volt Betriebsspannung dran gelegt...
    Wenn ich aber in Bascom ein Programm übertragen will, dann erkennt der den Controller net da kommt sone Meldung:
    [schild=16 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Could not identify Chip with ID:...[/schild]
    nja und ich wollt mal Fragen, ob man dafür ein RS232-Kabel braucht, oder ob das nur benötigt wird, wenn man Texte, oder Werte vom Controller am PC ausgeben will...
    ich hab echt keine Ahnung...
    schonmal thx im Vorraus..

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Du brauchst kein RS232 Kabel. Nur, wenn du texte übertragen willst.
    sind die Einstellungen in Bascom richtig?
    Ist das ISP-Dongle richtig gelötet?
    Ist die Schaltung mit dem ATMega32 richtig aufgebaut?
    Kalte Lötstellen?

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.03.2005
    Ort
    Ulm
    Alter
    30
    Beiträge
    519
    Lad dir mal von http://rowalt.de/ das Tool TwinAVR und teste mal ob das Tool deinen AVR erkennt. Wenn in Bascom Einstellungen falsch sind kann es passieren dass er dir den AVR nicht findet obwohl hardwaremäßig alles passt, ist mir auch schon passiert. Wenn TwinAVR den AVR jedoch nicht erkennt kannst du dir sehr sicher sein dass was an der Schaltung faul ist.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.01.2007
    Ort
    Villach
    Alter
    24
    Beiträge
    34
    hi,
    mir gehts so ähnlich.
    es kommt mir schon so vor dass mein controller erkennt wird, aber trotzdem werden keine programme raufgespult.
    controller: ATmega16
    quarz: 16MHz
    datenübertragung: AVR ISP Programmierkabel.
    ---was soll ich tun?
    Chriss123
    besucht auch mal http://www.gruebler.at

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.2007
    Ort
    VS
    Alter
    48
    Beiträge
    3

    Dasselbe Problem

    Ich habe leider dieselben Probleme. Mein Chip AT MEGA 168 wird einfach nicht erkannt und das obwohl ich ALLE Einstellungen die empfolen werden überprüft habe (BIOS (ECP, Port NR. 37, Binär, Druckertreiber gewechselt, PC gewechselt, Kabel durchgepiepst, Treiberchip in 74HCT244 getauscht, Kabellänge auf unter 50cm gekürzt, etc...)
    Beim Befehl "Identify Chip" über Bascom mit dem Oszi nachgemessen und SCK und MISO/MOSI (jedenfalls die vom PC zum Board) kommen durch aber das Board (RN Minicontroll) antwortet nix. Ach ja ich hatte mal "das Hallo Welt" Programm aufgespielt, und das arbeitet der Atmega168 immer noch ab, also kanns auch nicht der Quarz sein. Kann es sein das der Chip einen hau hat und trotzdem noch sein Programm abspielt? Was kann passiert sein, daß der Chip noch tut, aber nicht erkannt wird, oder? Oder gibt es noch Einstellungen in Bascom die Standartmäßig falsch sein könnten die auf RN-Wissen nicht erwähnt wurden?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.01.2007
    Ort
    Villach
    Alter
    24
    Beiträge
    34
    du hast ja anscheinend es einmal geschafft den microcontroller zu brennen.ich leider nicht!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.12.2006
    Alter
    51
    Beiträge
    117
    hallo fischi
    wie hast du denn damals das programm auf den mc bekommen,mit den selben voraussetzungen wie jetzt oder anders.wenn du beim programmieren in den fuses warst ,was hast du gemacht.schein mir so,als
    hättest du den resetpin deaktiviert.habe leider keinen mega168 und kann
    so nicht viel dazu sagen,aber das ist meistens der standartfehler der gemacht wird.wenn ja ,dann geht nur noch hv-programmierung zum zurück setzten.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.2007
    Ort
    VS
    Alter
    48
    Beiträge
    3
    Ich hab das erste Programm über Bascom aufgespielt bekommen. Ich hab halt so rumgespielt um das neue Board und die Entwicklungsumgebung auszutesten. Villeicht hab ich den Reset Pin wirklich deaktiviert. Kann das dazu führen das der Controler nicht mehr antwortet und nicht mehr beschrieben werden kann? Und wie mach ich dann die hv-programmierung?
    Was benötigt man dazu?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.12.2006
    Alter
    51
    Beiträge
    117
    wenn der resetpin deaktiviert ist kannst du den mc nicht mehr programmieren.es gibt bestimmte bords die habe das inclusive
    wie das stk500 z.b. das ist nicht so einfach,aber nicht unmöglich nachzubauen.habe aber leider auch keinen plan für so ein gerät.
    versuche mal den mc zu reseten in dem du den pin auf masse legst.wenn
    dein prog neu statet ist er noch aktiv,dann liegt ein anderes problem vor.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.2007
    Ort
    VS
    Alter
    48
    Beiträge
    3

    Reset: Flanke oder LOW

    das programm das ich habe läuft ja jede sec. Darum ist es schwer zu "sehen" ob es neu startet. Reagiert Reset nun auf LOW State? D.h. es kommt nie zu Ende wenn reset LOW ist oder muß ich einfach einen Hochfrequenten Takt anlegen um die Unterbrechung zu testen?
    ----------------------------------------------------------
    Ich will da DURCH!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •