-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: spannungsverdoppler+motor

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128

    spannungsverdoppler+motor

    Anzeige

    Hallo! Ich will die leistung eines elektromotors steigern. dazu hab ich mir gedacht ich erhöhe einfach die spannung der batterie. Ich will das mit nem einfachen spannungsverdoppler machen. Das problem ist, dass der motor ~ 4 ampere zieht. Der spannungsverdoppler hält aber nur 2 ampere aus. Kann ich, um das problem zu lösen, einfach zwei spannungsverdoppler parallel verwenden. Aslo:

    ...................------Spannungsverdoppler1------
    Batterie------ ...............................................------Motor
    ...................------Spannungsverdoppler2------

    Funktioniert das?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Das sollte so funktionieren aber bau dir doch gleich einen "kräftigeren" Spannungsverdoppler.
    Gruß
    Ratber

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128
    Danke für deine antwort! das problem ist das ich bei meinem spannungsverdoppler einen ic verwede, der einfach nicht mehr aushält. Hast du vielleicht einen schaltplan für nen kräftigeren Spannungsverdoppler? Were wirklich hilfreich. Ist ja auch umständlich mit mehreren verdopplern zu arbeiten.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja,kann ich dir machen.
    Was hast du denn bis jetzt für nen Chip verwendet ?


    Spezielles oder einfach nur den ollen TDA ?
    Gruß
    Ratber

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128
    Nen TDA 2003! Mit fettem Kühli!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja,dachte ich mir schon.
    Nehme ich auch wenn es um eine einfache Verdopplung geht.


    Du kannst die gleiche Schaltung einfach mit einem kräftigeren Verstärker aufbauen.

    Der TDA2003 bringt ca. 10W also kannst du deinen Strom abzüglich einer kleinen Sicherheitsreserve mit einem 30W Typ (zb. TDA2050.Bei Reichelt ca. 1.5-2€) verdoppeln.
    Die Schaltung und die Dimensionierungen der Bauteile müssen natürlich angepasst werden.
    Einfach nur den Chip zu tauschen funktioniert nicht.

    Aber denk daran das mit steigender Leistung auch die Dioden und Elkos den erfordernissen gewachsen sein müssen.
    Besonders die Elkos sollten geeignet sein sonst lösen die sich schnell in Rauch auf.
    Gruß
    Ratber

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128
    Ok! Danke für die hilfe! also ich nem den TDA2050 und pass die anderen bauteile daran an!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •