-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: RN-Minicontrol gehimmelt

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    123

    RN-Minicontrol gehimmelt

    Anzeige

    Hallo,

    hab an der Klemme JP3 einen Kurzschluss zwischen 5V und GND verursacht . Welches Bauteil hat sich wahrscheinlich verabschiedet? Der AVR oder Spannungswandler?

    Habe leider kein Oszi, wenn ich die Spannung an den Eingangsklemmen messe geht die gegen 0,5V (an 12V Bleiakku)

    Danke im Voraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Ich würde eher vermuten, dass du den AVR gehimmelt hast. Spannungswandler halten normalerweise einiges aus.

    Welche Spannung misst du denn hinter dem Spannungswandler? Sind das die 0,5Volt, von denen du schreibst?

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    123
    Also wenn ich am Spannungswandler messe, liegen dort auch nur 0,5V an, genauso wie an den Anschlussschraubklemmen der platine

    Vielleicht ist es ein anderes Bauteil, Kondensator ... Wdt oder so?!?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Nimm mal den ATMega und den MAX232 raus und messe dann die Spannung.
    Ich hatte es mal, dass der ATMega nach einem Kurzschluss GND und +5Volt verbunden hat. Da lag die Spannung dann auch bei 0,5Volt.
    Wenn die Spannung ohne den ATMega und den MAX232 weiterhin bei 0,5Volt liegt, dann ist der Spannungswandler hops.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    123
    yupp ohne max und atmega auch 0,5V

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Dann musst du wohl den Spannungswandler austauschen.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    123
    Ok, hab leider keinen mehr zu Hand, aber sobald dieser getauscht ist melde ich mich wieder

    danke schon mal im voraus

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.04.2005
    Ort
    Aarau
    Alter
    34
    Beiträge
    979
    du hast einen 12V Bleiakku an den speisungsklemmen des boards und du misst 0.5V an den klemmen????
    dann ist wohl der akku sehr sehr tiefentladen.... wenn du einen kurzschluss auf dem board hast und es schaffst den akku auf 0.5V runterzuziehen (wenn er noch geladen ist) würde er sehr schnell sehr heiss und anfangen zu kochen wobei deine leitungen wohl eher den geist aufgeben würden...

    gruss bluesmash

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    An welchen klemmen misst du denn die Spannung? An denen, an die du den Akku anschließt oder an denen nach dem Spannungswandler?
    Wäre auch eine Möglichkeit, dass du den Akku durch den Kurzschluss geschrottet hast.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    123
    Hallo,

    Akku geschrottet glaube ich weniger, da alle anderen Platinen normal funktionieren. Ich mess an den Anschlussklemmen des Boards 0,5V und am Spannungswandler genau so.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •