-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: mit 5V mosfet voll durchsteuern?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    13

    mit 5V mosfet voll durchsteuern?

    Anzeige

    habe vor folgende brücke zu bauen:
    http://img389.imageshack.us/my.php?image=brckeqk3.jpg
    sie soll dazu dienen, die polarität einer 12V-leitung umzukehren. mein problem ist jedoch, dass ich mit 5V, die von einem microcontroller kommen, die mosfets nicht voll durchsteuern kann. die 12V reichen ebenso nicht... was für möglichkeiten habe ich, damit sie maximal durchsteuern?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Logiklevel Fet heißt das Zauberwort für 5V.
    Zwölf Volt reichen aber um den Fet durchzusteuern. Allerdings wird die Spannung zwischen Gate und Source angelegt, d.h. mit Deinen HighSideFets funktioniert das so nicht.Da mußt Du z.B Bootstrapschaltungen nutzen, eine Hilfsspannung verwenden oder nimmst gleich P-Kanal für die High Side + Transistoransteuerung.Such mal im Netz oder hier.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    13
    danke, ich werde es mit logiclevel-fets sowie p-kanälern versuchen. mein problem hierbei ist jedoch, dass die typen, die im roboternetz-wiki verwendet werden nicht so ganz meine bis zu 100KHz mitmachen. werde mich da also auf die Suche nach passenden teilen machen müssen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Das wird auch mit p-Kanal FETs so nicht funktionieren, da UGs immer mindestens 7V betragen wird und die FETs somit niemals richtig sperren.

    Die Schaltung aus dem Wiki

    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...en_Ansteuerung

    ist besser geeignet

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    13
    hups, hab vergessen zu schreiben dass ich jetz ohnehin die aus dem Wiki verwende danke

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    13
    nach dem ich es heute nicht geschafft habe in 3 elektronik-shops einen passenden p-kanal mosfet zu finden, habe mich entschlossen es nun mit 4 IRL3803 zu versuchen. nun hab ich eben das problem, dass die highside nicht ausreichend durchsteuert. einen treiber-ic wie den hip4081 möchte ich nicht verwenden, da er mir zu teuer ist.
    was für sonstige möglichkeiten habe ich denn sonst noch das problem zu lösen? ich habe versucht mit einem mit einem bc547 12V ans gate zu bringen, das verbessert die lage ein wenig, aber ich erreiche immer noch nicht genug spannung an gate-source.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Weissensberg / Bodensee
    Beiträge
    232
    Warum den HIP der macht doch nur Probleme.
    Nimm doch lieber IR2103 (oder anderen der Baureihe je nach Anforderung) die sind billiger und arbeiten zuverlässig bei 12V.
    Hab die in einer 3Phasen Brücke und nie Probleme damit gehabt.
    Andere Variante wären Photovoltaik Optokoppler für die Higside (Panasonic APV1121) die gibt es uU schon für 1,50 das Stück.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    13
    danke, werde mir 2 IR2104 holen

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Was für Probleme hat der HIP Dir denn bereitet? Ich habe ihn wie gesagt eingesetzt, weil er bereits eine Ladungspumpe für die Highside an Bord hat. Es gibt ja zwei Versionen, einen 4080 und einen 81, der eine mit Komparator für analoge PWM-Anwendungen, Klasse-D-Verstärker und so ein Gemüse und den anderen mit separaten Steuereingängen wie bei den IR-Chips. In meiner Anwendung hätte ich für die Highside sonst eine separate Speisung zur Verfügung stellen müssen, so war's bequemer und ich konnte den recht hohen Treiberstrom auch gut gebrauchen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Weissensberg / Bodensee
    Beiträge
    232
    @Shaun

    Hab den HIP nie eingesetzt. Da ich seit langen die IR Teile verwende die auch gut zu bekommen sind.
    Vor einiger Zeit war auch mal in Elektor ein Beitrag der etliche Probleme mit dem HIP aufzeigte, uA ist die Layoutgestaltung bei diesen Chip sehr kritisch. So was hatte ich auch schon anderswo gelesen so das ich mir Experimente damit sparte und bei den bewährten IR IC's blieb.
    Übrigens haben natürlich die IR21xx Chips auch die Bootstrapschaltung für die Highside die recht grosszügig bei der Beschaltung ist und bis in der Brücke 600V einsetzbar ist. Neuerdings gibt es in dieser Serie Teile mit Treiberströmen bis 1,6A.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •